Niedrigzins für Lebensversicherung bis 2027 kein Problem laut Fitch

von Manuel Reil | | Infos, News, policeninvest
Niedrigzins für Lebensversicherung bis 2027 kein Problem laut Fitch

Der aktuelle Garantiezins der Lebensversicherung liegt noch immer bei 1,75%. Was einst als inakzeptabel galt, erscheint aus heutiger Sicht viel, schreibt das Handelsblatt. Vor dem Hintergrund eines Leitzinses auf Rekordtief und einer Inflationsrate, die noch nie so niedrig war, wie heute, wirkt die Lebensversicherung attraktiv, wie nie. Die durchschnittliche Gesamtverzinsung beträgt nach Angaben des GDV immer noch über 4%. Die Ablaufrenditen, also Gewinne nach Kosten, schwanken je nach Versicherer zwischen 2,9% (WWK) und der AachenMünchener mit 3,4%. Besonders interessant dürften vor diesem Hintergrund Zweitmarktpolicen sein, die immer noch mit Garantieverzinsungen von bis zu 4% angeboten werden.

Dabei sind es besonders die Vierprozenter, die den Versicherern zu schaffen machen: Sie können die Gelder nicht mehr so profitabel anlegen und sind zudem gesetzlich gezwungen, die Garantiezinsen in der Bilanz finanziell abzusichern. Wie schaffen es die Versicherer dennoch, den Kunden attraktive Produkte anzubieten?

Versicherer sind effizienter geworden

Eine Möglichkeit, von der die Versicherer Gebrauch machen, ist die Senkung von Kosten. Die Zahl der Beschäftigten im Versicherungswesen hat sich seit 1970 nur unwesentlich erhöht – aber sie sind effektiver geworden. 2012 waren laut Angaben des GDV 214.100 Beschäftigte in der Assekuranz tätig, davon 160.600 im Innendienst, 40.400 im Außendienst und 13.100 Auszubildende, meldet das Versicherungsmagazin. Diese Beschäftigten erwirtschafteten im Jahr 2013 Beitragseinnahmen in Höhe von 181,6 Mrd. EUR. Pro Beschäftigten macht das 825.000 EUR. Das ist dreieinhalb Mal mehr als 1970.

Gesunkene Verwaltungskostenquoten

Auch die Verwaltungskostenquoten der Versicherer sind zurückgegangen. Dies meldet das Versicherungsjournal unter Berufung auf den Map-Report. Die Direktversicherer Cosmos und Europa weisen mit unter 1% dabei die geringsten Verwaltungskosten auf. Der Schnitt liegt bei insgesamt 2,4%. Die einzelnen Versicherer schneiden sehr unterschiedlich ab. Die Werte bewegen sich hier zwischen 0,66 und 11,5%. Mit Plus und Targo gibt es zwei Versicherer, deren Verwaltungskostenquoten zweistellig sind. Die Verwaltungskostenquote ist ein wichtiges Merkmal für das Versicherungsrating und fließt auch auf dem Zweitmarkt in die Bewertung von Lebensversicherungspolicen ein.

Die Stärke liegt im Kollektivgedanken

Viele Anlageprodukte werben mit der Rendite – dabei steht diese bei den Kundeninteressen oftmals gar nicht im Vordergrund. Manfred Bauer beklagt sich in Euro am Sonntag, dass bei der Altersvorsorge, die Rendite zu sehr im Vordergrund stünde. Dabei muss die Rendite bei der kapitalgebundenen Lebens- oder Rentenversicherung den Vergleich nicht einmal scheuen: 3,61% hätten Versicherungskunden nach Angaben der Assekurata in diesem Jahr erhalten. Damit bewiese gerade die Rentenversicherung besonders im Niedrigzinsumfeld ihre Stärke, schreibt Bauer vor dem Hintergrund der sinkenden Renditen auch bei der Renten- und Lebensversicherung. Die Stärke läge Bauer zufolge im Kollektivgedanken begründet, der viel zu wenig Beachtung fände: “Eine Versicherung ist eben kein individueller Sparvorgang, sondern es findet ein Ausgleich über die Zeit und über das Kollektiv statt”, schreibt Bauer. Hier liegt der entscheidende Vorteil gegenüber anderen Anlageprodukten. Auch der Zweitmarkt nutzt diesen Kollektivgedanken, indem die Ankäufer die erworbenen Lebensversicherungen fortführen und somit einen Rest-Versicherungsschutz aufrechterhalten.

Von 

Wie gut hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Bitte bewerten Sie mit 5 Sternen.

Weil Sie den Artikel nützlich fanden...

Folgen Sie uns in den sozialen Medien!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war.

Gerne würden wir von Ihnen erfahren, was verbessert werden kann.

Wie können wir den Artikel verbessern?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!