Policen Direkt in den Medien

Dass Versicherte wegen der finanziellen Notlage Lebens- und Rentenversicherungen angreifen, beobachtet man auch bei Policen Direkt, dem Marktführer im Zweitmarkt für Lebensversicherungen. "Wir haben in den vergangenen vier Wochen eine Vervierfachung der Anfragen registriert. Es melden sich vor allem Gewerbetreibende wie Floristen, Fahrlehrer und Gastronomen, die ihre Lebensversicherung verkaufen wollen", berichtet Pressesprecher Rafael Kurz.Aus: Versicherte kappen ihre Altersvorsorge wegen Corona, Moz.de, 18. Mai 2020
Zum Artikel
Mit einem „Digitalisierungswunder“ nach überstandener Corona-Krise ist bei den etablierten Versicherern nicht zu rechnen. Wer beim digitalen Strukturwandel als Sieger hervorgehen wird, analysiert Dr. Nikolai Dördrechter. Aus: InsurTechs vs. etablierte Versicherer: Wer kommt besser durch die Krise?, Procontra-Online, 06. Mai 2020
Zum Artikel
In einer Studie hat Policen Direkt die Solvenzquoten der deutschen Lebensversicherer unter die Lupe genommen. Demnach stehen 21 Unternehmen aktuell vor großen Herausforderungen, 34 Unternehmen zeigen sich weitgehend finanzstark und gerüstet für Extremszenarien, 29 Unternehmen weisen eine komfortable Solvenzkapitalausstattung auf.Aus: Solvenzquoten: So steht es um den Puffer deutscher Lebensversicherer in der Corona-Krise, AssCompact, 28. April .2020
Zum Artikel
Wie steht es um die Finanzkraft deutscher Lebensversicherer? Eine Übersicht von Policen Direkt verrät, inwiefern sich die SCR-Quoten im Vergleich zum Jahr 2019 verändert haben haben. Aus: So finanzstark sind die deutschen Lebensversicherer, VersicherungsJournal, 23. April 2020
Zum Artikel
Wer durch die Corona-Krise in Geldnot geraten ist, muss nicht gleich seine Lebensversicherung plündern. Überschaubare finanzielle Engpässe können auch mit einem Policendarlehen überbrückt werden. Aus: Policendarlehen: Ungewöhnliche Geldquelle in Corona-Zeiten, Finanzen.net, 16. April 2020
Zum Artikel
Jungmakler stehen für die Erneuerungsfähigkeit der Versicherungsbranche. Was sich hinter dem Begriff verbirgt und welche Geschäftsmodelle Jungmakler verfolgen, erklärt Dr. Philipp Kanschik (Policen Direkt) in seiner Kolumne.Aus: Phänomen Jungmakler: Klassische Einzelkämpfer in neuem Gewand?, Versicherungsbote, 31. März 2020
Zum Artikel
Um das Thema Bestandsübertragung ranken sich viele Mythen. Was dabei zu beachten ist, ist im Interview mit Dr. Philipp Kanschik (Policen Direkt). Aus: Nachfolge: Was Makler bei der Bestandsübertragung prüfen sollten, Procontra-Online, 23. März 2020
Zum Artikel
Verbraucher erhalten von ihren Lebensversicherern noch immer keine ausreichenden Informationen über den aktuellen Stand ihrer Altersvorsorge. Dennoch haben viele Unternehmen ihre Kunden-Schreiben mittlerweile überarbeitet und die seit Juli 2018 geltenden Vorschriften weitgehend umgesetzt.Aus: Standmitteilungen der Lebensversicherer trotz Überarbeitung nicht immer transparent genug, Versicherungswirtschaft Heute, 10. März 2020
Zum Artikel
Seit 2018 müssen Lebensversicherer in ihren jährlich verschickten Standmitteilungen mehr Information nmitteilen. Die Transparenzstudie von Policen Direkt zeigt, dass bei einigen Versicherern Mängel bestehen. Aus: Studie: Große Qualitätsunterschiede bei Standmitteilungen in der Lebensversicherung, Cash-Online, 09. März 2020
Zum Artikel
Versicherungsvermittler können mit einem gelungenen Internetauftritt punkten. Lesen Sie im Interview mit Dr. Philipp Kanschik (Policen Direkt), wie man mit persönlichen Posts auf Social-Media-Plattformen das Neukundengeschäft ankurbelt. Aus: Strategie im Netz: „Wer als Vermittler etwas darstellt, gewinnt Neukunden“, Pfefferminzia, 27. Februar 2020
Zum Artikel
Mittelständler haben oft zu viel Geld auf dem Geschäftskonto. Die Folge: Strafzinsen. Wer stattdessen in eine Zweitmarktpolice investiert, verringert Verluste und kann sogar von den Zinserträgen profitieren. Aus: So umgehen Mittelständler Strafzinsen im Cash-Management, private banking magazin, 24. Februar 2020
Zum Artikel
Der Niedrigzins setzt Lebensversicherer unter Druck und die Debatte um Run-off beschädigt das Vertrauen in die Branche. Wie sich diese Gemengelage auf den Zweitmarkt auswirkt, wollte procontra von Gregor Karpowicz, Partnermanager bei Policen Direkt, wissen.Aus: “Run-off ist kein Kündigungsgrund”, procontra, 19. Februar 2020
Zum Artikel
Prominente Investoren wetten darauf, dass sich mit maklerorientierten Insurtechs in Deutschland und Europa viel Geld verdienen lässt. Dabei handelt es sich in Wahrheit um eine mutige Wette auf eine massive Marktkonzentration. Die Einstufung als Einhorn mit einer Milliarden-Bewertung ist mit ambitionierten, aber keineswegs unmöglichen Annahmen verbunden.Aus: Insurtech-Einhörner und andere Fabelwesen, Versicherungsmonitor, 18. Februar 2020
Zum Artikel
Alle Makler-Dienstleistungen über eine Plattform? Lesen Sie in der heutigen Kolumne „Aus dem Alltag eines digitalen Versicherungsmaklers“ von Dr. Philipp Kanschik (Policen Direkt), welche Bedeutung zukünftige Mega-Plattformen für Versicherungsmakler haben.Aus: Frisst die Mega-Plattform die Makler auf?, Versicherungsbote, 17. Februar 2020
Zum Artikel
Die Zahl der Makler, die ihre Nachfolge noch nicht geregelt haben, ist alarmierend hoch. Manche wollen ihren Bestand einfach unbetreut auslaufen lassen. Das kann allerdings haftungsrechtliche Folgen haben.Aus: Nachfolgeplanung: Immer einen Fluchtweg offen halten, Cash.Online, 10. Februar 2020
Zum Artikel
Philipp Kanschik und Christopher Gentzler verstärken zum 01. Januar 2020 die Geschäftsleitung der Policen Direkt Versicherungsvermittlung GmbH. Zusammen mit der bestehenden Geschäftsführung werden sie den Ausbau des zuletzt stark gewachsenen Maklergeschäfts weiter vorantreiben.Aus: Policen Direkt erweitert Geschäftsführung, Cash.Online, 22. Januar 2020
Zum Artikel
In den nächsten gut zehn Jahren stehen mehr als die Hälfte der Versicherungsmakler in Deutschland vor einer Unternehmensübergabe. 85 Prozent der Makler haben ihre Nachfolge noch nicht geregelt. Wieso Makler das Thema nicht scheuen dürfen und wie der Verkauf gelingt.Aus: Nachfolge für Versicherungsmakler: Wie gelingt der Unternehmensverkauf?, Versicherungswirtschaft, 21. Januar 2020
Zum Artikel
Negative Auswirkungen zeigen sich ganz besonders im Schadenfall“ – den eigenen Maklerbestand einfach auslaufen zu lassen, ist riskant, findet Ernesto Knein, Geschäftsführer der Policen Direkt Beteiligungs GmbH.Aus: Maklerbestände – warum „einfach Auslaufen“ riskant ist, Pfefferminzia, 20. Januar 2020
Zum Artikel
Versicherungsmakler nutzen mehrheitlich Facebook, um mittels Social Media den Kunden zu erreichen – andere Kanäle wie Instagram oder Twitter werden deutlich seltener bespielt. Punkten können sie mit persönlichen Beiträgen, etwa aus dem Firmenalltag. Das zeigt eine aktuelle Studie, die Philipp Kanschik, Bereichsleiter für das digitale Maklergeschäft bei Policen Direkt, in seinem Gastbeitrag vorstellt.Aus: Facebook first: Wie sich Versicherungsmakler an Social Media herantasten, Versicherungsbote, 14. Januar 2020
Zum Artikel
Das aktuelle Ranking „Top-Arbeitgeber im Mittelstand 2020“ erfasst auch Bewertungen von Mitarbeitern aus dem Wirtschaftsbereich Versicherung. Wer hier zu den Gewinnern zählt.Aus: Sechs Gründe, warum Pool-Makler keine richtigen Makler sind, VersicherungsJournal, 14. Januar 2020
Zum Artikel
Die Jahresprämie vom Sach-Bestand mal drei und schon haben Makler den passenden Wert für ihr Unternehmen ermittelt? Bei Nachfolge und Bestandsverkauf halten sich einige Mythen hartnäckig.Aus: Nachfolge: Ist Bestandscourtage die wichtigste Kennzahl?, procontra, 10. Januar 2020
Zum Artikel
Viele Makler nehmen sich 2020 vor, endlich das Thema Nachfolge anzugehen. […] Aber spricht eigentlich auch etwas dagegen, sich besser heute als morgen darum zu kümmern? Lesen Sie in der heutigen Kolumne […] von Dr. Philipp Kanschik (Policen Direkt), welche Makler das Thema Nachfolge von Ihrer Liste für 2020 wieder streichen können.Aus: Warum Makler sich 2020 nicht um ihre Nachfolge kümmern sollten, Versicherungsbote, 10. Januar 2020
Zum Artikel
[…] Für viele Makler ist die Zusammenarbeit mit einem oder mehreren Maklerpools wichtiger Teil ihr Geschäftsstrategie und ihres operativen Alltags. Aber ist ein Poolmakler wirklich noch ein unabhängiger Makler? In der heutigen Kolumne „Aus dem Alltag eines digitalen Versicherungsmaklers“ von Dr. Philipp Kanschik (Policen Direkt) […].Aus: Sechs Gründe, warum Pool-Makler keine richtigen Makler sind, Versicherungsbote, 11. Dezember 2019
Zum Artikel
Der Bundesfinanzhof hat entschieden: Der Verkauf von Lebensversicherungen auf dem Zweitmarkt unterliegt nicht der Umsatzsteuer. […] „Das langersehnte Urteil bestätigt unsere Rechtsauffassung und hat Signalwirkung für den Zweitmarkt. Ankäufer haben jetzt endlich Rechtssicherheit im Handel mit Lebensversicherungen“, erklärt Policen-Direkt-Gründer und Geschäftsführer Max Ahlers. „Nur mit einem aktiven Zweitmarkt bleibt Verbrauchern die Alternative zur Kündigung erhalten“, weist er hin.Aus: Keine Umsatzsteuer auf den Verkauf von Lebensversicherungen, Pfefferminzia, 11. Dezember 2019
Zum Artikel
Das Branchennetzwerk AMC zielt mit seinen Events traditionell eher auf Versicherer und deren Entscheider. Umso mehr lässt nun eine Veranstaltung aufmerken, die sich am 19.02.2020 dem Thema „Bestandsübertragung und Nachfolge im Maklermarkt“ widmen soll. Nicht von ungefähr, denn die Netzwerker sehen dringenden Handlungsbedarf: Immer mehr Kunden seien unbetreut.Aus: Bestandsnachfolge: Unbetreute Makler-Kunden entwickeln sich zum Branchenproblem, Versicherungsbote, 05. Dezember 2019
Zum Artikel
In den nächsten gut zehn Jahren stehen mehr als die Hälfte der Versicherungsmakler in Deutschland vor einer Unternehmensübergabe. 85 Prozent der Makler haben ihre Nachfolge noch nicht geregelt, berichtet Policen Direkt. Wieso Makler das Thema nicht scheuen dürfen und wie der Verkauf gelingt.Aus: Hilfe, ich finde keinen Nachfolger, Der Vermittler, 04. Dezember 2019
Zum Artikel
Versicherungsmathematiker Henning Kühl erwartet in der Breite keinen starken Rückgang: „Bei der Verzinsung sind die Gestaltungsmöglichkeiten weitgehend ausgeschöpft“, argumentiert der Chefversicherungsmathematiker von Policen Direkt.Aus: „Schmerzt extrem“: Bei Lebensversicherungen droht 2020 neuer Rückschlag, focus MONEY online, 04. Dezember 2019
Zum Artikel
Über den Stand der deutschen und globalen InsurTech-Szene haben Policen Direkt und Oliver Wyman eine gemeinsame Studie initiiert: den InsurTech-Radar. Der Versicherungsbote sprach mit Simon Nörtersheuser, Gründer und Geschäftsführer der Policen Direkt Gruppe, sowie Dr. Nikolai Dördrechter, InsurTech-Experte und Mitautor der Studie, was von den „Jungen Wilden“ der Branche aktuell zu erwarten ist.Aus: Die überwiegende Mehrheit der InsurTechs ist kein Gegner der Vermittlerschaft, Versicherungsbote, 21. November 2019
Zum Artikel
30 Lebensversicherer erwirtschaften nicht mehr ausreichend Erträge mit ihren Kapitalanlagen, berichtet Policen Direkt. Welche das sind und warum die meisten Versicherten – noch – keinen Grund zur Sorge haben.Aus: So steht es um die Finanz- und Ertragskraft der Lebensversicherer, Das Investment, 15. November 2019
Zum Artikel
Die Kunden deutscher Lebensversicherer müssen trotz der verschärften Niedrigzinsen im Euroraum einem Experten zufolge kaum weitere Einschnitte bei der Überschussbeteiligung fürchten. “Bei der Verzinsung sind die Gestaltungsmöglichkeiten weitgehend ausgeschöpft”, sagte der Chefaktuar von Policen Direkt, Henning Kühl […].Aus: Experte: Lebensversicherer werden Überschüsse 2020 trotz Zinstief kaum kürzen, finanzen.net, 13. November 2019
Zum Artikel
Die Reform des §155 VVG ist ein Riesenfortschritt für Verbraucher in der Lebensversicherung. Das zeigt die erste große Transparenzstudie zu den Standmitteilungen von Policen Direkt. Weiteres Ergebnis: Die neuen gesetzlichen Anforderungen sind dringend und wichtig, reichen aber noch nicht aus, um die Qualität und die Entwicklung der privaten Altersvorsorge beurteilen zu können.Aus: Marschrouten und Ausweichmanöver: Wie transparent sind die Standmitteilungen der deutschen Lebensversicherer?, Versicherungswirtschaft, 13. November 2019
Zum Artikel
Bereits zum vierten Mal hat Policen Direkt ein Maklerunternehmen integriert. Damit setzt das Frankfurter Unternehmen seinen Expansionskurs fort.Aus: Policen Direkt expandiert weiter, finanzwelt, 06. November 2019
Zum Artikel
Statt ihren Bestand gegen Einmalzahlung zu verkaufen, können sich Versicherungsvermittler für den Ruhestand auch für eine “Maklerrente” entscheiden. FONDS professionell hat sich vier Modelle näher angesehen – und eine Beispielrechnung für einen Mustermakler erstellt.Aus: Maklerrente: Vier Modelle im Vergleich, Fonds Professionell, 23. Oktober 2019
Zum Artikel
Eine ordentliche Datenqualität und die Verknüpfung von Telefon und MVP: Durch Automatisierung gewinnt der Makler viel Zeit für effiziente Kundenbetreuung. Die wichtigsten Etappen hierbei erklärt Ernesto Knein von der Policen Direkt-Gruppe in seinem Gastbeitrag.Aus: Der Weg zum digitalen Makler führt durchs Tal der Tränen, VersicherungsJournal, 18. Oktober 2019
Zum Artikel
Ein erstaunliches Vorurteil hält sich wacker in der Maklerschaft: demnach versprechen sogenannte Rentenmodelle beim Bestandsverkauf zwar die höchsten Erträge, sollen dafür aber sehr riskant sein. […] Warum das zu kurz gedacht ist, lesen Sie in der heutigen Kolumne […] von Dr. Philipp Kanschik (Policen Direkt).Aus: Maklernachfolge: Käufer pleite, Rente weg?, Versicherungsbote, 07. Oktober 2019
Zum Artikel
Versicherungsapps digitaler Makler-Start-ups sollten für Deutschlands erstes InsurTech-Einhorn sorgen. Längst ist jedoch Ernüchterung eingetreten. Warum die Versicherungsapp keine Zukunft hat, lesen Sie in der heutigen Kolumne […] von Dr. Philipp Kanschik (Policen Direkt)Aus: Versicherungsapp? Nein, danke!, Versicherungsbote, 24. September 2019
Zum Artikel
Der Frankfurter LV-Zweitmarkthändler Policen Direkt startet ein Partnermodell für Versicherungsmakler, die noch mindestens fünf Jahre weiterarbeiten möchten. Das Angebot richtet sich an Vermittler, die ihr Geschäft digitalisieren wollen und nach technischer Hilfe hierfür suchen.Aus: Neuer digitaler Service für Versicherungsmakler, Das Investment, 01. August 2019
Zum Artikel
Im Rahmen einer Makler-Partnerschaft will Policen Direkt mit unabhängigen Vermittlern kooperieren. Das Partnermodell wendet sich an Versicherungsmakler, die noch mindestens fünf Jahre weiterarbeiten möchten und Unterstützung bei der Digitalisierung ihres Geschäftes suchen.Aus: Policen Direkt startet Partnermodell für Makler, AssCompact, 31. Juli 2019
Zum Artikel
Die Policen Direkt Versicherungs-Vermittlung GmbH baut seit einiger Zeit eine Maklergruppe auf. Dazu gehört der Kauf von Unternehmen und Beständen von Vermittlern, die sich zur Ruhe setzen wollen.Aus: Policen Direkt wird zum Pool, VersicherungsJournal, 31. Juli 2019
Zum Artikel
Policen Direkt startet ab sofort eine Partnerschaft mit unabhängigen Versicherungsmaklern. Das neue Modell soll sich Unternehmensangaben zufolge an Versicherungsmakler richten, die noch mindestens fünf Jahre weiterarbeiten möchten, an der Digitalisierung ihres Geschäftes interessiert sind, aber keine Möglichkeit haben, dies allein zu realisieren.Aus: Policen Direkt startet Partnerschaft mit unabhängigen Versicherungsmaklern, be.in.value, 31. Juli 2019
Zum Artikel
Auf Anregung und vielgeäußerten Wunsch startet Policen Direkt die Makler-Partnerschaft. Das Partnermodell richtet sich an Versicherungsmakler, die noch mindestens 5 Jahre weiterarbeiten möchten, an der Digitalisierung ihres Geschäftes interessiert sind, aber keine Möglichkeit haben, dies allein zu realisieren.Aus: Makleroffensive: Policen Direkt möchte mit freien Vermittler kooperieren, Cash.online, 30. Juli 2019
Zum Artikel
Policen Direkt startet Makler-Partnerschaft mit Rundum-Services für Versicherungsmakler.Aus: Makleroffensive: Policen Direkt wird digitaler Maklerpartner für unabhängige Versicherungsprofis, Assekuranz Info-Portal, 30. Juli 2019
Zum Artikel
Seit 2006 arbeitet die BiPRO e.V. an einer Standardisierung der digitalen Vernetzung zwischen Versicherungsunternehmen und Vertriebspartnern. 13 Jahre später kann von Vollzug keine Rede sein. Bei der Ursachenforschung entdeckt man erstaunliche Parallelen zu einem anderen Themenbereich. Was das alles für die Maklerschaft bedeutet, lesen Sie in der heutigen Kolumne „Aus dem Alltag eines digitalen Versicherungsvermittlers“.Aus: BiPRO und der Klimawandel, Versicherungsbote, 29. Juli 2019
Zum Artikel
Die Stornoquote bleibt niedrig. Policen Direkt verweist aber darauf, dass die Deutschen bei einer LV-Kündigung im Vergleich zu einem Verkauf rund 80 Mio. Euro verschenken würden.Aus: Lebensversicherung: Gute und schlechtere Zahlen – und eine Forderung, AssCompact, 15. Juli 2019
Zum Artikel
„Die Deutschen verschenkten 2018 knapp 80 Millionen Euro, weil sie ihre Lebensversicherung stornierten, statt diese auf dem Zweitmarkt zu verkaufen.“ Konstatiert Max Ahlers, Gründer und Geschäftsführer von Policen Direkt […].Aus: Zitat des Tages – Zweitmarkt Lebensversicherung, Das Tagesbriefing für die Versicherungswirtschaft, 12. Juli 2019
Zum Artikel
Der deutsche Versicherungsmarkt lockte in der Vergangenheit viele Gründer an: Heute sind 134 InsurTechs aktiv. Dass der Markt aber nicht nur Gewinner hervorbringt, zeigt der InsurTech-Radar 2019 zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser von Oliver Wyman zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser und Policen Direkt zur Homepage dieses Unternehmens.Aus: Wachstum deutscher InsurTechs flacht ab, iBusiness, 08. Juli 2019
Zum Artikel
Bei Deutschlands Fintechs der Versicherungsbranche ist die besonders dynamische Gründerzeit der Vorjahre vorüber. Mittlerweile setzen sich schnell wachsende Sieger vom restlichen Feld ab. Experten zufolge gibt es neben „Zombies der Insurtech-Szene“ die Hoffnung auf das erste Einhorn.Aus: Bei Insurtechs trennt sich jetzt die Spreu vom Weizen, Das Investment, 08. Juli 2019
Zum Artikel
Zwar ist die Gründungsdynamik von einst in Summe abgeflacht, doch setzen sich mittlerweile schnell wachsende Scale-ups vom restlichen Start-up-Feld ab. Das Marktpotenzial ist unverändert groß und birgt Chancen für das erste Einhorn. Das zeigt die aktuelle Ausgabe des “InsurTech-Radar Deutschland 2019” von Oliver Wyman und Policen Direkt.Aus: InsurTechs in Deutschland auf dem Weg zum ersten Einhorn?, Freeletter.de, 06. Juli 2019
Zum Artikel
Die Neugründung von Start-Ups im deutschen Versicherungsmarkt hat nachgelassen, doch das Wachstum geht weiter. Die aktuelle Ausgabe des „InsurTech-Radar Deutschland 2019“ von Oliver Wyman und Policen Direkt beleuchtet die dynamische Entwicklung zwischen „Einhorn“ und „Zombies“.Aus: InsurTechs auf dem Vormarsch, IT-Finanzmagazin, 05. Juli 2019
Zum Artikel
Das Marktpotenzial ist unverändert groß und birgt Chancen für das erste Einhorn. Das zeigt die aktuelle Ausgabe des „InsurTech-Radar Deutschland 2019“ von Oliver Wyman und Policen Direkt.Aus: InsurTechs in Deutschland – auf dem Weg zum ersten Einhorn?, Oliver Wyman, 05. Juli 2019
Zum Artikel
InsurTechs sind weiter auf dem Vormarsch, stellt der InsurTech-Radar 2019 von Oliver Wyman und Policen Direkt fest.Aus: InsurTechs in Deutschland – auf dem Weg zum ersten Einhorn?, finanzen.net, 05. Juli 2019
Zum Artikel
Denn nach rasanten Wachstumsjahren stehen die Insurtechs vor ihrer Bewährungsprobe. Ihre Anzahl, gut 130, stagniert seit zwei Jahren, zeigt die Marktstudie “Insurtech-Radar Deutschland 2019”. Die Studie haben die Unternehmensberatung Oliver Wyman und der Lebensversicherungsaufkäufer Policen Direkt erstellt.Aus: Welche Versicherungs-Start-ups schaffen die Bewährungsprobe?: Start-ups aus dem Versicherungsbereich…, FinanzNachrichten, 04. Juli 2019
Zum Artikel
Versicherern drohen bei ihren Beteiligungen an Start-ups hohe Abschreibungen. Betroffen sind vor allem Engagements in den sogenannten Insurtechs. Zu diesem Ergebnis kommt die exklusive Marktstudie „Insurtech-Radar Deutschland 2019“ die die Unternehmensberatung Oliver Wyman und der Lebensversicherungsaufkäufer Policen Direkt erstellt haben […].Aus: Versicherern drohen Abschreibungen bei Start-up-Beteiligungen, Wirtschaftswoche, 04. Juli 2019
Zum Artikel
Start-ups aus dem Versicherungsbereich haben Boomjahre hinter sich, schreibt die Wiwo im Bezug auf den InsurTech-Radar 2019 von Policen Direkt und Oliver Wyman. Nun reift der Markt: Einige etablieren sich, doch andere vegetieren nur noch als Zombies vor sich hin.Aus: Welche Versicherungs-Start-ups schaffen die Bewährungsprobe?, Wiwo-Online, 04. Juli 2019
Zum Artikel
Laut Policen Direkt haben sich die Solvenzquoten der 84 Lebensversicherer im vergangenen Jahr im Schnitt um 9,57 Prozent verbessert. Aus: Schickt Eiopa die deutschen Lebensversicherer in Scharen in den Run-Off? Versicherungswirtschaft-heute.de, 19. Juni 2019
Zum Artikel
Auch Policen Direkt kommt zu einer positiven Einschätzung in Bezug auf die SFCR-Berichte der deutschen Versicherer. Aus: Finanzstärke: Immense Unterschiede bei den großen LV-Anbietern. Finanzpraxis.de, 18. Juni 2019
Zum Artikel
Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) kommt in Sachen SFCR-Berichte zur gleichen positiven Einschätzung wie Policen Direkt Aus: Finanzstärke: Immense Unterschiede bei den großen LV-Anbietern. Versicherungsjournal, 17. Juni 2019
Zum Artikel
Das Ergebnisse des Policen-Direkt-Maklerbarometers 2019 zeigt: Großteil der Makler noch nicht auf den Ruhestand vorbereitet. Aus: Versicherungsmakler denken zu spät an ihren Ruhestand. experten.de, 5. Juni 2019
Zum Artikel
Das Maklerbarometer von Policen Direkt belegt: 66 Prozent der befragten Makler sehen die Suche nach einem geeigneten Nachfolger als große Herausforderung. Für 45 Prozent der Befragten sei auch der Preis ein wichtiger Indikator.Aus: Alarmsignal: Versicherungsmakler denken zu spät an ihren Ruhestand. Assekuranz INFO-PORTAL, 2. Juni 2019
Zum Artikel
„Dass Zukunftsfragen oft noch nicht geklärt oder noch nicht einmal gestellt sind, ist für uns ein deutliches Alarmzeichen“, kommentiert Philipp Kanschik das Ergebnis des „Maklerbarometer 2019“ von Policen Direkt. Aus: Viele Versicherungsmakler vernachlässigen Bestandsnachfolge. Versicherungsbote, 31. Mai 2019
Zum Artikel
GDV bestätigt das Ergebnis der Solvenzquoten-Analyse von Policen Direkt: 66 der 84 deutschen Lebensversicherer haben stabile Solvenzquoten. Aus: Solvenzquoten: GDV sieht Versicherer stabil aufgestellt. Versicherungswirtschaft-heute, 29. Mai 2019
Zum Artikel
„Knapp 85 Prozent der Versicherungsmakler haben laut aktuellem Maklerbarometer von Policen Direkt ihre Nachfolge noch nicht geregelt.“ Aus: Makler denken zu spät an den Ruhestand. Versicherungswirtschaft-heute, 29. Mai 2019
Zum Artikel
Gastbeitrag von Dr. Philipp Kanschik, verantwortlicher Projektleiter und Experte für Bestandsübernahmen der Policen Direkt Versicherungsvermittlung GmbH, über Bestandsabrieb bei Bestandsübernahmen und die richtige Übergabe an einen Nachfolger. Aus: Wie Makler ihre Kunden richtig an den Nachfolger übergeben. Versicherungsjournal, 28. Mai 2019
Zum Artikel
Efstratios Bezas, Experte für Zweitmarktpolicen, über gebrauchte Lebensversicherungen als alternatives Investment für sicherheitsorientierte Anleger. Aus: Strategien aus der Zinsfalle: So wird die Lebensversicherung zum alternativen Investment. cash-online, 21. Mai 2019
Zum Artikel
Gastbeitrag von Efstratios Bezas, stellvertretender Vertriebsleiter bei Policen Direkt und Verantwortlicher für das Direktinvestment in Zweitmarktpolicen, über die Vorteile von Investitionen in Zweitmarktpolicen. Aus: Wie Versicherungsprofis Anlegern aus der Niedrigzinsfalle helfen können. AssCompact, 17. Mai 2019
Zum Artikel
Bei der procontra-Analyse zum Bestandsabrieb hatte Policen Direkt das beste Angebot. „Bei Policen Direkt kalkulieren wir konservativ mit einem Abrieb des Bestandes pro Jahr von ungefähr 3,0 Prozent in den ersten zehn Jahren und danach mit 6,0 Prozent“, sagt Philipp Kanschik, verantwortlich für Bestandsübernahmen bei Policen Direkt. Aus: Maklerrente: Welchen Einfluss der Kundenabrieb hat. procontra-online, 6. Mai 2019
Zum Artikel
Henning Kühl, Chefaktuar der Policen Direkt-Gruppe, ist mit dem Ergebnis der dritten Solvenzquoten-Analyse zufrieden. Aus: Lebensversicherer bestehen erneuten Solvenztest. experten.de, 2. Mai 2019
Zum Artikel
Policen-Direkt-Chefaktuar Henning Kühl zum Ergebnis der Solvenzquoten-Analyse: „Die Versicherer haben den erneuten Solvenztest bestanden. Die stabilen Zinsen von 2018 und sicher auch die Neuregelung der Zinszusatzreserven spiegeln sich in der Verbesserung der Quoten wider, genau wie das Neugeschäft, das sich mehr und mehr von klassischen Garantien verabschiedet.“ Aus: Die Leistungsstärke der deutschen Lebensversicherer. AssCompact, 29. April 2019
Zum Artikel
Nach Analyse von Policen Direkt zeigen alle Lebensversicherer stabile Solvenzquoten. Doch 66 von 84 Unternehmen mussten dafür von der BaFin genehmigte Bilanzierungshilfen in Anspruch nehmen. Aus: Wie viele Lebensversicherer sich noch Garantien leisten können. Versicherungsmagazin, 26. April 2019
Zum Artikel
Zu den solvenzstärksten Lebensversicherern gehören nach Untersuchung der SCR-Quote durch Policen Direkt folgende Unternehmen: Europa Leben, Dialog Leben und Ergo Leben. Aus: Die solvenzstärksten Lebensversicherer. Versicherungsbote, 26. April 2019
Zum Artikel
Zum dritten Mal untersuchte und analysierte Policen Direkt die Solvenzquoten von 84 Versicherern. Das Ergebnis: Solvenzquoten steigen im Schnitt um 9,57 Prozent. Aus: 20 Versicherer schwächeln, 27 sind stabil und 36 zeigen sich stark. Das Investment, 25. April 2019
Zum Artikel
Henning Kühl, Chefaktuar des Zweitmarktanbieters Policen Direkt, zieht nach der Analyse der Solvenzquoten ein positives Fazit. Aus: Solvenzquoten der Lebensversicherer verbessern sich. Das Investment, 25. April 2019
Zum Artikel
Der Zweitmarktanbieter und Neumakler Policen Direkt untersuchte zum dritten Mal die Solvenzquoten der 84 deutschen Lebensversicherer. Aus: Zwölf Lebensversicherer nur mit Übergangshilfen ausreichend solvent. Versicherungsbote, 25. April 2019
Zum Artikel
Die Einschätzung des GDV, das die Solvenzsituation der Lebensversicherer für das Jahr 2018 verbessert sei, wurde durch die neuste Analyse von Policen Direkt bestätigt.Aus: Die Lebensversicherer mit der höchsten Finanzstärke. VersicherungsJournal, 25. April 2019
Zum Artikel
Die Policen Direkt-Analyse der Solvenzquoten zeigt zwar durchschnittliche gute Quoten. Doch 66 von 84 Lebensversicherer mussten dafür genehmigte Bilanzierungshilfen von der Versicherungsaufsicht BaFin in Anspruch nehmen. Dagegen sieht Henning Kühl, Chefaktuar der Policen Direkt-Gruppe, 27 Unternehmen mit einer Nettoquote von 150 bis 300 Prozent im grünen Bereich. Aus: Lebensversicherer bestehen den Solvenztest. Versicherungswirtschaft-heute, 25. April 2019
Zum Artikel
Policen Direkt hat zum dritten Mal die Solvenzquoten der deutschen Lebensversicherer untersucht. Ergebnis: gestiegene Werte. Nach Ansicht von Policen Direkt-Chefaktuar Henning Kühl ist diese positive Veränderung auf die stabilen Zinsen von 2018 und die Neuregelung der Zinszusatzreserven zurückzuführen.Aus: Große Spanne bei Solvenzquoten der Lebensversicherer. Herbert Frommes Versicherungsmonitor, 24. April 2019
Zum Artikel
Die Untersuchung der Solvenzquoten von Policen Direkt zeigt eine Verbesserung von durchschnittlich knapp 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.Aus: Solvenztest bestanden: Welche Lebensversicherer sich noch Garantien leisten können. Assekuranz Info-Portal, 24. April 2019
Zum Artikel
Quelle von Policen Direkt belegt, dass ein Großteil der Lebensversicherer ihre laufenden Verzinsungen auf einem konstanten Niveau halten.Aus: Die laufende Verzinsung der Lebensversicherer steigt wieder an. Das Investment, 10. April 2019
Zum Artikel
Gastbeitrag von Rafael Kurz, Chefredakteur der Policen Direkt-Gruppe, über die Alternative zu klassischen Anlagemöglichkeiten wie Sparbuch oder Festgeld in Form von Zweitmarktpolicen.Aus: Wie Versicherungsprofis ihren Kunden aus der Zinsfalle helfen können. Versicherungswirtschaft-heute, 27. März 2019
Zum Artikel
Die Policen Direkt-Transparenzanalyse belegt bei den Standmitteilungen der Lebensversicherer eine deutliche Verbesserung in Sachen Klarheit. Aus: Lebensversicherungen: Gesetzesvorgaben machen sich in Wertmitteilungen bemerkbar. AssCompact, 22. März 2019
Zum Artikel
Eine Auswertung von Policen Direkt belegt, dass die Überschussbeteiligungen der deutschen Lebensversicherer im Schnitt auf dem Vorjahreswert von 2,34 Prozent bleibt.Aus: Jahrelang mussten die Lebensversicherer viele Milliarden zusätzlich zurücklegen. Seit kurzem hat der Bund diese Last reduziert. Was das für die Branche und die Kunden bedeutet. Börse Online, 22. März 2019
Zum Artikel
Gastbeitrag von Efstratios Bezas, stellvertretender Vertriebsleiter bei Policen Direkt, über die Vorteile von Zweitmarktpolicen. Aus: Zweitmarktpolicen sind Alternative im Niedrigzinsumfeld. Finanzwelt, 21. März 2019
Zum Artikel
Studie von Policen Direkt belegt: Nicht alle Versicherungen erfüllen die gesetzlich vorgeschriebenen Normen. Aus: Die Jahresmitteilungen der Lebensversicherer werden übersichtlicher. Handelsblatt, 21. März 2019
Zum Artikel
Die Policen Direkt-Gruppe übernimmt die Läpple Versicherungsmakler GmbH aus Fellbach bei Stuttgart. Aus: Dritte Übernahme durch Policen-Direkt. proVision, 20. März 2019
Zum Artikel
Für den Aufbau einer deutschlandweiten Maklergruppe übernimmt Policen Direkt mit der Läpple Versicherungsmakler GmbH sein drittes Maklerunternehmen. Aus: Warum Policen Direkt Maklerfirmen kauft. Fonds Professionell, 20. März 2019
Zum Artikel
Die Stuttgarter Läpple Versicherungsmakler GmbH ist jetzt Bestandteil der Policen Direkt-Gruppe.Aus: Policen Direkt übernimmt alteingesessenen Versicherungsmakler. Versicherungsmagazin, 14. März 2019
Zum Artikel
Die Policen Direkt-Gruppe hat die Stuttgarter Läpple Versicherungsmakler GmbH übernommen.Aus: Policen Direkt übernimmt Läpple Versicherungsmakler GmbH. Versicherungswirtschaft-heute, 14. März 2019
Zum Artikel
Der Policenaufkäufer Policen Direkt übernimmt das Maklerunternehmen Läpple GmbH mit Sitz in Fellbach.Aus: Policen Direkt kauft Versicherungsmakler Läpple. Herbert Frommes Versicherungsmonitor, 13. März 2019
Zum Artikel
Die Policen Direkt Beteiligungs GmbH, eine Tochtergesellschaft der Policen Direkt-Gruppe, hat das Stuttgarter Maklerunternehmen Läpple Versicherungsmakler GmbH übernommen.Aus: Policen Direkt kauft weiteren Maklerbetrieb. VersicherungsJournal, 13. März 2019
Zum Artikel
Mit der Läpple Versicherungsmakler GmbH integriert Policen Direkt das dritte Maklerunternehmen in ihre Gruppe.Aus: Policen Direkt-Gruppe kauft drittes Maklerunternehmen. Versicherungsbote, 13. März 2019
Zum Artikel
Die Läpple Versicherungsmakler GmbH aus Fellbach bei Stuttgart wird Bestandteil der Policen Direkt-Gruppe. Aus: Policen Direkt kauft Versicherungsmakler Läpple. Herbert Frommes Versicherungsmonitor, 13. März 2019
Zum Artikel
Die Stuttgarter Läpple Versicherungsmakler GmbH ist zukünftig Teil der Policen Direkt-Gruppe. Aus: Stärkung des Gewerbekundenbereichs. Finanzwelt, 13. März 2019
Zum Artikel
Pressemitteilung über die Übernahme der Läpple Versicherungsmakler GmbH durch die Policen Direkt-Gruppe. Aus: Policen Direkt übernimmt Läpple Versicherungsmakler GmbH. Assekuranz-Info-Portal, 13. März 2019
Zum Artikel
Ergebnis der Policen Direkt-Analyse zeigt: Von 73 untersuchten Lebensversicherern erfüllen 60 Assekuranzen die neuen gesetzlichen Mindestanforderungen vollständig. Aus: So viel Durchblick gewährt Ihr Lebensversicherer. Das Investment, 5. März 2019
Zum Artikel
Eine aktuelle Studie von Policen Direkt zeigt, dass 82 Prozent der deutschen Versicherungsunternehmen ihre Standmitteilungen überarbeitet haben. Aus: Lebensversicherer überarbeiten Standmitteilungen. Versicherungswirtschaft-heute, 5. März 2019
Zum Artikel
Der Policen-Aufkäufer Policen Direkt analysierte die Standmitteilungen aller 74 deutschen Lebensversicherer. Das Ergebnis: zufriedenstellend. Aus: Die (in)transparentesten Lebensversicherer. procontra-online, 5. März 2019
Zum Artikel
Die neuste Studie von Policen Direkt untermauert die Wirkung von § 155 VVG. Denn die Mehrheit der deutschen Lebensversicherer hat ihre Standmitteilungen überarbeitet, und erfüllen somit seit Anfang Juli 2018 die gesetzlichen Mindestvorgaben. Aus: Steigende Transparenz in der Lebensversicherung. Finanzwelt, 5. März 2019
Zum Artikel
Henning Kühl, Chefaktuar der Policen Direkt-Gruppe, zum Ergebnis der neusten Standmitteilungsanalyse.Aus: Standmitteilungen im Check – So viel Durchblick gewährt Ihr Lebensversicherer. Pfefferminzia, 5. März 2019
Zum Artikel
Die Policen Direkt-Analyse zu den Standmitteilungen der deutschen Lebensversicherer zeigt, das viele Unternehmen nachgebessert haben. Aus: Mehr Durchblick: Standmitteilungen der Lebensversicherer werden klarer. AssCompact, 5. März 2019
Zum Artikel
Der Zweitmarkt-Anbieter Policen Direkt hat die aktuellen Standmitteilungen deutscher Versicherungsunternehmen untersucht und kam zum dem Ergebnis, das 13 Lebensversicherer immer noch nicht die gesetzlichen Standmitteilungen erfüllen. Aus: Lebensversicherung – Kunden werden deutlich transparenter informiert. Versicherungsbote, 5. März 2019
Zum Artikel
Die neuste Untersuchung von Policen Direkt zeigt, dass eine Mehrheit der deutschen Lebensversicherer ihre jährlichen Kundeninfos überarbeitet haben, und seit Sommer des letzten Jahres die geltenden Mindestanforderungen erfüllen. Aus: Infos von Lebensversicherungen Besser, aber noch nicht perfekt. n-tv.de, 4. März 2019
Zum Artikel
Policen Direkt untersuchte die sogenannten Standmitteilungen von 73 Lebensversicherern, und kam zu dem Ergebnis, das 60 Unternehmen die gesetzlichen Mindestanforderungen vollständig erfüllen.Aus: Mehr Durchblick bei Lebensversicherungen – Kundeninfos verbessert. Focus, 4. März 2019
Zum Artikel
In seinem Gastbeitrag berichtet Dr. Philipp Kanschik, Experte für Bestandsübernahmen in der Policen-Direkt-Gruppe, darüber warum eine Bestandsnachfolge auch für jüngere Makler in Frage kommt. Aus: Rente mit 35? Warum eine Lebensrente auch für junge Makler attraktiv sein kann. Pfefferminzia, 26. Februar 2019
Zum Artikel
Gastbeitrag von Rafael Kurz, Chefredakteur der Policen Direkt-Gruppe, zum Thema Run-off.Aus: Run-off und Betreuungspflichten für Vermittler. Versicherungswirtschaft-heute, 22. Februar 2019
Zum Artikel
Gastbeitrag von Ernesto Knein, Geschäftsführer der Policen Direkt Beteiligungs-GmbH, zum Thema Bestandsverkauf in Nachfolgesituationen. Aus: Makler-Übergabe langfristig vorbereiten. Versicherungsmagazin, 20. Februar 2019
Zum Artikel
Nachricht mit Verweisung auf den procontra-Gastbeitrag von Dr. Philipp Kanschik, Manager Strategy & Business Development bei der Policen Direkt Group, zum Thema Maklernachfolge.Aus: Die Tücken beim Bestandsverkauf (Gastbeitrag). Tagesbriefing, 19. Februar 2019
Zum Artikel
Dr. Philipp Kanschik, Policen Direkt-Experte für Bestandsübernahmen durch Lebensrente, nennt in seinem Kommentar die aus seiner Sicht fünf größten Mythen, die zum Thema Preis von Maklerbeständen existieren.Aus: Maklernachfolge: Fünf Mythen zum Verkaufspreis. Versicherungsbote, 19. Februar 2019
Zum Artikel
Gastbeitrag von Dr. Philipp Kanschik, Experte für Bestandsübernahmen durch Lebensrente bei Policen Direkt, zum Thema Maklernachfolge. Aus: Maklernachfolge: Wenn nicht so guter Rat teuer ist. procontra-online.de, 18. Februar 2019
Zum Artikel
Der deutsche InsurTech-Markt wächst, und der InsurTech-Radar von Policen Direkt und der Beratungsfirma Oliver Wyman attestiert vielen jungen Startups ein hohes Marktpotenzial und gute Erfolgschancen. Aus: Deutsche Insurtechs: Höhenflieger oder Bruchpiloten? Versicherungswirtschaft-heute, 13. Februar 2019
Zum Artikel
Kurzporträt über Marie Louise Seelig, Mitgründerin von Acatus, das die Verbriefung einzelner Kredite auf den B2B-Markt mit Banken und Investoren überträgt. Erster Kunde ist der Zweitmarktanbieter Policen Direkt, das Lebensversicherungen an- und verkauft, und das über Acatus die Policen in Anleihen umwandelt.Aus: Wie diese Juristin die nächste Finanzkrise verhindern will. Gründerszene, 1. Februar 2019
Zum Artikel
Die klassische Lebensversicherung bleibt ein wichtiger Baustein für die private Altersvorsorge. Policen Direkt-Chefaktuar, Henning Kühl, erläutert, warum die Lebensversicherung auch heute noch ein gutes Vorsorge-Produkt ist.Aus: Lebensversicherung bleibt wichtige Altersvorsorge. bocquel-news.de, 31. Januar 2019
Zum Artikel
Trotz einiger Run-offs bleibt die Lebensversicherung ein “Vertrauensprodukt” und wichtiger Baustein in der privaten Altersvorsorge. Henning Kühl, Chefaktuar der Policen Direkt-Gruppe, nimmt Stellung und konkretisiert die Vorteile einer Lebensversicherung.Aus: “LV-Branche sollte an Sicherheit, Flexibilität und Transparenz arbeiten”. Versicherungswirtschaft-heute, 30. Januar 2019
Zum Artikel
Fragen und Antworten zur beliebtesten Altersvorsorge der Deutschen. Hier erläutert Policen Direkt-Chefaktuar, Henning Kühl, die Bedeutung der Zinszusatzreserve.Aus: Wende bei Lebensversicherungen: Zinsen fallen nicht mehr. Hamburger Abendblatt, 28. Januar 2019
Zum Artikel
Kommentar zu BdV-Vorstandssprecher Axel Kleinleins Beitrag über die Überschussbeteiligungen der deutschen Versicherungsunternehmen. Der Autor geht hier auch auf die Policen Direkt-Analyse zur Ertragslage der Lebensversicherer ein.Aus: BdV-Chef Kleinlein schießt gegen Lebensversicherer und verstrickt sich in Widersprüche. Versicherungsbote, 23. Januar 2019
Zum Artikel
Wem die Zinsen seiner Lebensversicherung zu niedrig sind und schnell Geld benötigt, kann seine LV kündigen oder verkaufen. “Wer Geld zur Ablösung eines Kredits oder für die dringende Anschaffung eines Autos benötigt, kann meist nicht warten”, sagt Peter Link, Chefsyndikus der Policen Direkt-Gruppe. Der Vorteil des Verkaufs liegt darin, dass er jederzeit möglich und innerhalb von vier bis sechs Wochen abgeschlossen ist.Aus: Wie Anleger aus ihrem Vertrag aussteigen. Wirtschaftswoche, 22. Januar 2019
Zum Artikel
Nach Angaben des Zweitmarkt-Spezialisten Policen Direkt wird die laufende Verzinsung für Klassikpolicen der Generali Leben in 2019 bei 1,25 Prozent liegen.Aus: Generali stabilisiert Zinsen in der Lebensversicherung. Versicherungsbote, 11. Januar 2019
Zum Artikel
Das Unternehmen Generali hält bei ihren deutschen Töchterunternehmen die Überschussbeteiligung für das Jahr 2019 auf dem gleichen Niveau wie im Jahr 2018. Der Zweitmarkt-Spezialist Policen Direkt vermeldet, dass die laufende Verzinsung bei dem Direktversicherer Cosmos Direkt und dem Maklerversicherer Dialog für Klassikpolicen bei 2,3 Prozent liegt.Aus: Generali-Töchter stabilisieren Zinsen in der Lebensversicherung. Versicherungsbote, 8. Januar 2019
Zum Artikel
Das Versicherungsunternehmen Debeka verringert die Überschussbeteiligung für das laufende Jahr auf 2,25 Prozent. Doch nach Angaben von Policen Direkt, ist die laufende Verzinsung in der Branche durchschnittlich auf 2,41 Prozent gestiegen.Aus: Debeka verteidigt Zinssenkung. Versicherungswirtschaft-heute, 7. Januar 2019
Zum Artikel
Ein Großteil der Lebensversicherer hält Ihre laufende Verzinsung für das Jahr 2019 auf einem stabilen Niveau. Policen Direkt-Chefaktuar Henning Kühl nimmt hierzu Stellung.Aus: Lichtblick für Millionen Lebensversicherungskunden. Bild, 5. Januar 2019
Zum Artikel
Das Versicherungsunternehmen Debeka hat seine Überschussbeteiligung für das Jahr 2019 gesenkt. Zudem verweist der Artikel auch auf die Policen Direkt-Analyse zur Gewinnbeteiligung für das Jahr 2019.Aus: Debeka senkt Überschussbeteiligung für Lebensversicherte. Börse Online, 3. Januar 2019
Zum Artikel
Der Artikel thematisiert die Stabilisierung der Überschussbeteiligung des Unternehmens AachenMünchener für 2019 und verweist auf die Policen Direkt-Analyse zur Gewinnbeteiligung aller Lebensversicherungen 2019. Aus: AachenMünchener stabilisiert Zinsen in der Lebensversicherung. Versicherungsbote, 3. Januar 2019
Zum Artikel
Gastbeitrag von Policen Direkt-Geschäftsführer Simon Nörtersheuser über die Unterschiede der deutschen und französischen InsurTech-Szene, indem auch auf die Ergebnisse des französischen InsurTech-Radars eingegangen wird.Aus: Deutschland vs. Frankreich in der Insurtech-Liga? Herbert Frommes Versicherungsmonitor, 20. Dezember 2018
Zum Artikel
Für Versicherungsunternehmen wird es immer schwerer neue und gute Lebensversicherungsprodukte anzubieten, weshalb das Neugeschäft oft eingestellt wird und vorhandene Bestände in einem sog. Run-off verkauft werden. Dies verunsichert viele Kunden. Doch anstatt die Lebensversicherung zu kündigen, ist der Verkauf der Police bei seriösen Zweitmarkt-Anbietern wie Policen Direkt die bessere Alternative.Aus: Was ist meine Lebensversicherung noch wert? Kraichgrau News, 17. Dezember 2018
Zum Artikel
Interview mit Philipp Kanschik, verantwortlicher Manager und Experte für Bestandsübernahmen durch Lebensrente bei Policen Direkt, und Ernesto Knein, Geschäftsführer der Policen Direkt Beteiligungs GmbH und verantwortlich für den Kauf von Maklerunternehmen in der Policen Direkt-Gruppe, zum Thema Übernahme von Maklerbeständen. Aus: Bestandsübernahme durch Lebensrente: „Der Makler kann aktiv den Prozeß begleiten“. Versicherungsbote, 6. Dezember 2018
Zum Artikel
Die Zinstalfahrt bei Lebensversicherungen ist laut Experten beendet. Neben der Allianz werden auch andere Assekuranzen die Gesamtverzinsung im Altersvorsorge-Klassiker Lebensversicherung auf einem stabilen Level halten. Auch Policen Direkt-Chefaktuar Henning Kühl nimmt hierzu Stellung.Aus: Renditeschwund bei Lebensversicherungen scheint beendet. Wirtschaftswoche, 3. Dezember 2018
Zum Artikel
Rafael Kurz, Chefredakteur der Policen Direkt-Gruppe, über den richtigen Versicherungsschutz für Studenten. Aus: POLICENCHECK. audimax MEDIEN, Dezember 2018
Zum Artikel
Das B2B-Fintech Acatus hat seine digitale Debt Capital Markets-Plattform (DCM-Plattform) in Betrieb genommen und bereits einige deutsche Kapitallebensversicherungspolicen von der Policen Direkt-Gruppe aus Frankfurt gehandelt. Aus: Acatus startet erste digitale paneuropäische Debt Capital Markets-Plattform. Finanznachrichten, 28. November 2018
Zum Artikel
Interview mit Markus Drews, Chef von Canada Life Deutschland, indem er einen persönlichen Ausblick in die Zukunft der Lebensversicherung nimmt. Auch zur Policen Direkt-Analyse der Ertragslage der Lebensversicherer nimmt Drews innerhalb des Interviews Stellung.Aus: „Die Vergangenheit holt die deutschen Versicherer jetzt ein“. Pfefferminzia, 21. November 2018
Zum Artikel
In ihrer Pressemitteilung präsentiert die Bayerische Lebensversicherung ihre Rating-Ergebnisse und hebt dabei auch die Wichtigkeit der Finanzstärke als Kennzahl der aktuellen Policen Direkt-Analyse hervor.Aus: Versicherungsgruppe die Bayerische: Sehr gute Auszeichnung im Lebensversicherungsrating. Pressemitteilung im Assekuranz Info Portal, 21. November 2018
Zum Artikel
Dr. Philipp Kanschik, bei Policen Direkt Projektverantwortlicher und Experte für Bestandsübernahmen über die Risiken unbetreuter Maklerbestände.Aus: Bestand einfach auslaufen lassen? Die größten Risiken für Versicherungsmakler. Versicherungsbote, 21. November 2018
Zum Artikel
Policen Direkt, Zweitmarktaufkäufer für Lebensversicherungen, kauft seit Oktober 2018 auch Bestände von Maklern in Nachfolgesituationen, und baut damit eine eigene Maklergruppe auf.Aus: Policen Direkt zahlt Maklerrente. Versicherungsbote, 9. November 2018
Zum Artikel
Bericht über die Untersuchung des Verbraucher-Ratgebers Finanztip zum Thema „Verkauf von Lebensversicherungen“, bei dem Policen Direkt als Zweitmarktaufkäufer empfohlen wird. Aus: Die Lebensversicherung versilbern. Lampertheimer Zeitung, 8. November 2018
Zum Artikel
Eine Studie des Zweitmarktaufkäufers Policen Direkt zeigt, dass 39 Versicherungsunternehmen schnellstmöglich eine Erleichterung der Zinszusatzreserve bedürfen.Aus: Allianz hat die unverständlichsten Standmitteilungen. Herbert Frommes Versicherungsmonitor, 7. November 2018
Zum Artikel
Das Medienportal Börse Frankfurt berichtet über die Munich Re. In diesem Artikel wird auch Bezug auf Policen Direkt-Chefaktuar Henning Kühl genommen, der eine Prognose für die kommenden Überschussdeklarationen liefert. Aus: ROUNDUP 2: Munich Re verkraftet hohe Schäden im Sommer – Aktie sackt ab. Börse Frankfurt, 7. November 2018
Zum Artikel
Eine Untersuchung des Zweitmarkt-Anbieters Policen Direkt ergibt, dass 39 von 84 Lebensversicherungsunternehmen im Geschäftsjahr 2017 nicht genug erwirtschaftet haben, um ihren Garantiepflichten nachzukommen und dabei auch die gesetzlich vorgeschriebene Reserve zu bedienen.Aus: 39 Lebensversicherer erwirtschaften nicht genug. Versicherungsbote, 6. November 2018
Zum Artikel
Eine aktuelle Analyse des Frankfurter Policenhändlers Policen Direkt zeigt, das im Vergleich zum Vorjahr 9 weitere Lebensversicherer nicht in der Lage sind, ihre Garantiepflichten und die gesetzlich vorgeschriebene Reserve allein aus Ihren Erträgen zu bedienen. Aus: Studie: Überschüsse für Lebensversicherte dürften weniger stark sinken. Pfefferminzia, 6. November 2018
Zum Artikel
Die Policen Direkt-Analyse zur Ertragslage der Lebensversicherer ergab, das nur knapp die Hälfte aller Lebensversicherer ihre Garantiepflichten und die gesetzlich vorgeschriebene Reserve aus ihren Erträgen bedienen können. Aus: Lebensversicherer bekommen zunehmend Probleme mit den Kapitalanlagen. Versicherungswirtschaft-heute, 6. November 2018
Zum Artikel
Die Bundesregierung hat beschlossen, die Regeln für den Aufbau der Zinszusatzreserven (ZZR) ab 2018 deutlich abzumildern. In folgendem Artikel nimmt Policen Direkt-Chefaktuar Henning Kühl zu dieser Entscheidung Stellung.Aus: Überschüsse für Lebensversicherte dürften weniger stark sinken. cash-online, 5. November 2018
Zum Artikel
Der Zweitmarkt-Anbieter Policen Direkt übernimmt Maklerunternehmen in Nachfolgesituationen und baut eine eigene Maklergruppe auf.Aus: Policen Direkt baut Maklergruppe auf. VersicherungsJournal, 5. November 2018
Zum Artikel
Das Ratgebermagazin des Policenaufkäufers Policen Direkt wurde in der Kategorie „Non-Corporate Blogs“ zum Versicherungsblog des Jahres 2018 gewählt.Aus: Die besten Blogs 2018 zu Versicherungsthemen. procontra-online, 1. November 2018
Zum Artikel
Policen Direkt, Aufkäufer von Lebensversicherungen, erweitert sein Geschäft auf den Bereich der Maklernachfolge. Aus: Neuer Player in der Maklernachfolge. AssCompact, 30. Oktober 2018
Zum Artikel
Laut einer aktuellen Studie der Professoren Matthias Beenken und Michael Radtke von der Fachhochschule Dortmund gibt es zahlreiche Fehler beim Bestandverkauf von Maklern. Im selbigen Artikel wird auch darauf hingewiesen das Policen Direkt Bestände von Maklern in Nachfolgesituationen aufkauft.Aus: Studie: So vermeiden Makler kardinale Fehler beim Bestandsverkauf. Fonds Professionell, 29. Oktober 2018
Zum Artikel
In seinem Gastbeitrag erläutert Philipp Kanschik, Policen Direkt-Experte für Bestandsübernahmen, die Risiken für Versicherungsmakler wenn sie ihren Bestand auslaufen lassen.Aus: Fünf Gründe, warum Makler ihre Bestände nicht auslaufen lassen sollten. cash-online, 25. Oktober 2018
Zum Artikel
Im Rahmen der 22. Auflage der Fachmesse DKM wurden erneut die Versicherungsblogs des Jahres ausgezeichnet. Bei den „Non-Corporate Blogs“ belegte das Angebot der Policen Direkt Versicherungs-Vermittlung GmbH den ersten Platz.Aus: Dies sind die besten Versicherungsblogs. VersicherungsJournal, 25. Oktober 2018
Zum Artikel
Während der 22. DKM in der Westfalenhalle in Dortmund wurden die besten Versicherungsblogs 2018 gekürt, bei dem auch das Magazin von Policen Direkt im Bereich „Non-Corporate“ gewann.Aus: Messesplitter und viele Superlative zur 22. DKM. Bocquel-News, 25. Oktober 2018
Zum Artikel
Policen Direkt erweitert sein Angebot auf den Geschäftszweig Bestandsnachfolge für Versicherungsmakler und reagiert damit auf die Herausforderungen und Bedürfnisse der Branche.Aus: Makleroffensive: Policen Direkt startet Nachfolgemodell für Versicherungsvermittler. Finanzwelt, 24. Oktober 2018
Zum Artikel
Eine steigende Zahl von Versicherungsmaklern geht dem Rentenalter entgegen. Hier kommt Policen Direkt zur Sprache, das vor kurzem zwei Maklerhäuser mit je 15 Mitarbeitern aufgekauft hat.Aus: Immer weniger Versicherungsvermittler in Deutschland. Frankfurter Allgemeine, 24. Oktober 2018
Zum Artikel
Interview mit Herrmann-Josef Tenhagen, Chefredakteur der Verbraucherwebsite Finanztip, zum Thema Lebensversicherung. Hier nennt der Chefredakteur von Finanztip Policen Direkt als seriösen Aufkäufer von Lebensversicherungen. Aus: Wie Makler ihr Unternehmen digitalisieren können. n-tv, 24. Oktober 2018
Zum Artikel
Zu den besten deutschen Versicherungsblogs des Jahres 2018 gehört auch der Kundenratgeber von Policen Direkt. Aus: DKM: Beste Versicherungsblogs 2018 ausgezeichnet. AssCompact, 24. Oktober 2018
Zum Artikel
Der Artikel beschreibt Alternativen zur Kündigung der Lebensversicherung. Hier wird Policen Direkt auch als Aufkäufer von Lebensversicherungspolicen genannt. Aus: Was besser ist, als die Police zu kündigen. Wirtschaftswoche Online, 16. Oktober 2018
Zum Artikel
Die Studie „Digitalisierung Gewerbe 2017“, durchgeführt von EY Innovalue in Kooperation mit Policen Direkt und Gewerbeversicherung24, zeigt, das sich 83 Prozent der Unternehmen beim Abschuss einer Gewerbeversicherung lieber an ihren Versicherungsmakler wenden als online eine Police abzuschließen.Aus: Gewerbe: Womit der persönliche Vertrieb (noch) punktet. procontra-online, 15. Oktober 2018
Zum Artikel
Gastbeitrag von Rafael Kurz, Chefredakteur der Policen Direkt-Gruppe in Frankfurt, über das Thema Lebensversicherung und Betreuung von Kunden durch Vermittler. Aus: Leben-Geschäft: „Was bringt das beste Angebot, wenn der Kunde nicht weiß, ob der Versicherer liefern kann“. Versicherungswirtschaft-heute, 15. Oktober 2018
Zum Artikel
Der Artikel beschreibt Möglichkeiten wie junge InsurTechs mit etablierten Versicherungsunternehmen zusammenarbeiten können. Hier findet auch der InsurTech-Radar von Oliver Wyman und Policen Direkt Erwähnung. Aus: Insurtechs brauchen Aufmerksamkeit der Versicherer. Börsen-Zeitung Online, 12. Oktober 2018
Zum Artikel
Der Artikel berichtet von dem InsurTech „One Insurance“ welches eine Firmenbewertung von über einer Milliarde Euro erreicht hat. Im selben Artikel nimmt auch Simon Nörtersheuser, Geschäftsführer von Policen Direkt und Co-Autor des InsurTech-Radars, Stellung zum Finanzklima für deutsche InsurTechs. Aus: Investoren zahlen hohe Summen für die Technologie der Insurtechs. Handelsblatt, 11. Oktober 2018
Zum Artikel
Interview mit Policen Direkt-Geschäftsführer Max Ahlers über das Thema Lebensversicherungen und Run-offs.Aus: „Wir kaufen Lebensversicherungsverträge grundsätzlich auch im Run-off“. AssCompact, 19. Oktober 2018
Zum Artikel
Die Medienplattform berichtet, dass das Berliner Bewerbungs-Startup JobUFO sich eine 2 Millionen Euro Finanzierung gesichert hat. Im selben Artikel wird auch erwähnt, das Policen Direkt in WMD Capital investiert hat. Aus: Berliner Bewerber-Startup bekommt 2 Millionen – Alle Deals des Tages. deutsche-Startups.de, 08.10.2018
Zum Artikel
Das „InsurTech-Radar 2017“, eine gemeinsame Studie des Lebensversicherungs-Zweitmarkt-Anbieters Policen Direkt und der Strategieberatung Oliver Wyman, zeigt, das bis zum Ende des Jahres 2017 110 InsurTechs im deutschen Raum entstanden. Aus: Zahl der Insurtech-Investitionen klettert weiter. Versicherungsbote Online, 01.10.2018
Zum Artikel
Eine gemeinsame Studie von EY Innovalue, Policen Direkt und Gewerbeversicherung24 zeigt, wo und wie Gewerbekunden ihre Policen am liebsten abschließen. Aus: Diese Vertriebswege bevorzugen Gewerbekunden. procontra-online, 24. September 2018
Zum Artikel
Gastbeitrag von Rafael Kurz, Chefredakteur bei Policen Direkt, zum Thema Solvenzquoten und deren Bedeutung für den Versicherungsvertrieb. Aus: Was bedeuten die Solvenzquoten für den Versicherungsvertrieb? Finanzwelt Online, 22. August 2018
Zum Artikel
Neue digitale Versicherungsmanager stürmen auf den Markt. Nach Ansicht von Simon Nörtersheuser, Co-Autor des „Insurtech-Radars und Geschäftsführer von Policen Direkt, fokussieren sich die neuen InsurTechs verstärkt auf den Bereich Betrieb. Aus: Versicherung modern – Wie Insurtechs klassische Anbieter angreifen. Handelsblatt, 23. Juli 2018
Zum Artikel
Die Anzahl der InsurTechs steigt kontinuierlich an. Doch das “InsurTech Radar”, einer Ende 2017 durchgeführten Studie durch die Managementberatung Oliver Wyman und Policen Direkt, zeigt, das viele Start-ups Probleme haben Finanzierungsmittel zu finden.Aus: InsurTechs – Investorenkultur mangelhaft. procontra-online, 16.07.2018
Neben der Generali und der Debeka befinden sich noch 32 andere Lebensversicherer in Manndeckung der BaFin. Doch Policen Direkt-Chefaktuar Henning Kühl geht davon aus, das dennoch alle Lebensversicherer ihre Leistungsversprechen erfüllen. Aus: Lebensversicherung – Generali und Debeka in Manndeckung. Versicherungsbote, 03.07.2018
Zum Artikel
Nach aktuellen Zahlen der Versicherungsbranche werden Lebensversicherungen im Wert von knapp 12,7 Milliarden Euro gekündigt – laut Marktexperten ein teurer Fehler. „Die Deutschen lassen jährlich mehr als 100 Millionen Euro liegen, weil sie ihre Lebensversicherungen kündigen, anstatt sie auf dem Zweitmarkt zu verkaufen“, erklärte der Geschäftsführer des Versicherungsvermittlers Policen Direkt, Max Ahlers.Aus: Verbraucher sollten Lebensversicherung verkaufen statt kündigen Zeit Online, 04.07.2018
Zum Artikel
Der Bundesgerichtshof hat entschieden, das Lebensversicherungskonzerne aus finanziellen Gründen die Auszahlung der Bewertungsreserven an ihre Kunden kürzen können. Nach Angaben von Policen Direkt bekamen Kunden 2015 am Ende des Vertrages bei einer Auszahlungssumme von 100.000 Euro im Schnitt 2740 Euro aus den Bewertungsreserven.Aus: Lebensversicherer dürfen Kunden weniger Geld auszahlen Spiegel online, 27.06.2018
Zum Artikel
Juli diesen Jahres müssen Versicherer ihre Kunden über folgende Punkte informieren: Todesfall-Leistung, garantierte Ablaufleistung, garantierte Ablaufleistung bei Beitragsfreistellung und aktueller Rückkaufswert des Vertrages. „Das ist ein wichtiger Schritt Richtung Transparenz und Vollständigkeit, aber noch keine Garantie für bessere Verständlichkeit“, meint Henning Kühl, Chefaktuar der Policen-Direkt-Gruppe, die sich auf den Ankauf von Lebensversicherungen spezialisiert haben.Aus: Diese Änderungen sollen Lebensversicherungen transparenter machen Handelsblatt, 28.06.18
Zum Artikel
Steigende Zinsen an den Finanzmärkten entlasten die Lebensversicherungsunternehmen in Deutschland. „Nicht zuletzt steigende Marktzinsen sind verantwortlich für die deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorjahr“, sagte Henning Kühl, Chefversicherungsmathematiker bei Policen Direkt am Dienstag. Das Unternehmen, das bestehende Policen aufkauft, wertete Berichte der Assekuranzen zur Finanzlage und Krisenfestigkeit aus.Aus: Lebensversicherer krisenfester Finanzen.net (dpa-afx), 08.05.2018
Die Badische Zeitung nimmt das Urteil des BGH zu den Bewertungsreserven auf. Der Artikel geht ein auf eine Untersuchung von Policen Direkt zur Entwicklgung der Beteiligung an den Bewertungsreserven.Aus: Viel Geld für wenige oder wenig Geld für alle? Badische Zeitung, 14.06.18
Zum Artikel
Digitale Versicherungsvertreter weiter auf dem Vormarsch, schreibt SZ.de neben zahlreichen anderen. „2016 war es das Boom-Segment bei sogenannten Insurtechs in Deutschland. Fast zwei Drittel der jungen Versicherungsfirmen hatten hier ihren Schwerpunkt. Im vergangenen Jahr waren den Angaben zufolge noch 40 Prozent der Start-ups in dem Bereich aktiv.“Aus: Welche Zukunft haben Versicherungsvertreter?? Süddeutsche-Zeitung (dpa), 02.05.2018
Zum Artikel
Die Börsen-Zeitung nimmt die Pressemitteilung „Lebensversicherer deutlich krisenfeste: Solvenzquoten als Gradmesser für Sicherheit und Stabilität“ auf. Dort heißt es: „Policen Direkt bezeichnet die Transparenz der Berichte als „weiter ausbaufähig. Nicht zuletzt sollte die Zusammenfassung am Beginn einen allgemeinverständlichen Überblick bringen. Das bleibt weiter ein Ziel für viele Lebensversicherer“, urteilt Policen Direkt über den aktuellen Berichtsjahrgang.Aus: Entspannung bei Solvenzquoten Börsen-Zeitung, 09.05.2018
Zum Artikel
Policen Direkt-CEO Max Ahlers zeigt in einem Beitrag in Das Investment, wie sicherheitsorientierte Anleger mit policeninvest erfolgreich investieren können – trotz oder gerade wegen der aktuell niedrigen Zinsen am Markt. Anleger sichern sich damit die hohen Garantiezinsen der Vergangenheit. Weiterer Vorteil: Die Abschlusskosten der Verträge, die in der Regel bereits zwischen 10 und 15 Jahren laufen, sind bereits bezahlt.Aus: Warum sich recycelte Lebensversicherungen auch für Normalsparer eignen Das Investment, 05.03.2018
Zum Artikel
Eine Übersicht der Finanzkraft der deutschen Lebensversicherer hat Policen Direkt vorgelegt. Demnach konnte sich der Markt insgesamt stabilisieren, aber elf Gesellschaften mussten Übergangshilfen nutzen, um die gesetzlichen Vorgaben erfüllen.Aus: Die Lebensversicherer mit der höchsten Finanzstärke Versicherungsjournal, 09.05.2018
Zum Artikel
Anja Kohl, Wirtschafts- und Börsenexpertin bei der ARD gibt Tipps rund um das Thema Lebensversicherung und erklärt, dass der Verkauf meist mehr bringt als die Kündigung. Sie verweist dabei auf spezialisierte Policen-Ankäufer wie Policen Direkt.Aus:Diese 7 Fakten über Lebensversicherungen sollten Sie kennen Bild der Frau, 09.03.2018
Zum Artikel
Bessere Informationen für Lebensversicherungs-Kunden: Die ab Sommer geltenden strengeren Vorgaben zeigen einer Auswertung zufolge erste Wirkung. Mehrere Versicherer haben im Lauf der letzten Monate bereits ihre Standmitteilung umgestellt.Aus:Strengere Vorgaben: Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos Focus (dpa), 25.02.2018
Zum Artikel
Policen Direkt Chefaktuar Henning Kühl rückt die Faktenlage zum Thema Run-off in der Lebenversicherung zurecht und erläutert, warum ein externer Run-off gerade bei kleinen Versicherern durchaus im Interesse des Kunden sein kann. Und die Versicherungsaufsicht ist dabei keineswegs Erfüllungsgehilfe der Versicherungsgesellschaften, sondern hat vielmehr für die Interessen der Verbraucher einzutreten.Aus: „Run off, Level up“ Versicherungswirtschaft 03/18
Zum Artikel
Die Marktwächter der Verbraucherzentrale warnen vor Rückabwicklern von Lebens- und Rentenversicherungen. Dabei werde oftmals nicht einmal geprüft, ob eine Rückabwicklung tatsächlich sinnvoll ist. Auch Policen Direkt-Chefaktuar Henning Kühl unterstreicht: Vorzeitige Beendigung derartiger Verträge nur sinnvoll, wenn dringend Geld benötigt wird. Schnell und sicher Mehrwehrt erhalten Kunden nur beim Verkauf der Police.Aus: Verbraucherschützer warnen vor Widerspruch von Lebensversicherungen Versicherungswirtschaft-heute, 07.02.2018
Zum Artikel
Im Zuge aktueller Diskussionen, kommt es mitunter zum Wunsch, eine Lebensversicherung vorzeitig zu beenden. Der Vorteil des Verkaufs liegt darin, dass er direkt eine höhere Auszahlung bekommt und ein Rest-Todesfallschutz erhalten bleibt, erklärt Policen Direkt CEO Max Ahlers. Der Markt dafür sei jedoch noch klein, da Versicherer ihren Kunden diese Möglichkeit in der Regel nicht aufzeigen würden.Aus: Raus aus den Policen? n-TV, 11.01.2018
Zum Artikel