Hausratversicherung wechseln

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Geld sparen und optimal versichert sein
  • Transparent und unabhängig
  • Sicher und bequem online abschließen
Erstinformation - Policen Direkt ist Ihr transparenter und unabhängiger Versicherungsmakler - Informationen zur Datenverarbeitung gem. Art. 13 DSGVO

Details zum Wechsel der Hausratversicherung

zuletzt aktualisiert am 27. Dez 2018 @ 12:18 – von:  Manuel Reil

Beim Wechsel der Hausratsversicherung sind vertraglich vereinbarte Kündigungsfristen sowie die Mindestvertragslaufzeit nur zwei der Punkte, die beachtet werden sollten. Im Falle einer Beitragserhöhung oder wenn der Versicherte umzieht, ist ein entsprechender Wechsel jedoch deutlich einfacher möglich. Erfahre im Folgenden, welche Vor- und Nachteile ein Wechsel hat, welche Voraussetzungen hierfür erfüllt sein müssen und wie man Schritt für Schritt vorgeht.

Unter welchen Voraussetzungen kann man die Hausratversicherung wechseln?

Die Kündigung einer Hausratsversicherung sollte gut überlegt sein – ebenfalls möglich ist ein Wechsel zu einem leistungsstärkeren und/oder günstigeren Tarif innerhalb der Versicherungsgesellschaft. Sehen Sie sich dazu unsere Informationen für den Vergleich von Hausratversicherungen an. Auch bei einem Wohnungswechsel könnte sich eine neue Police auszahlen. Um seine Hausratversicherung wechseln zu können, müssen Sie die Kündigungsfrist beachten. Diese beträgt üblicherweise drei Monate zum Ende des Versicherungsjahres. Die Kündigung sollte schriftlich erfolgen, am besten per Einschreiben. Außerdem sollten Sie die Mindestvertragslaufzeit im Blick haben. Bei vielen Verträgen ist diese auf ein Jahr festgelegt, in Ausnahmefällen können Sie erst nach zwei oder drei Jahren kündigen. Sie haben als Versicherter aber auch die Möglichkeit des Wechselns, wenn die Versicherung die Beiträge erhöht, ohne die Leistungen entsprechend anzupassen. Das ist auch dann der Fall, wenn der Versicherte in eine risikoreichere Tarifzone umzieht und sich dadurch die Beiträge erhöhen würden. Dasselbe gilt, wenn der Versicherte einen Schadensfall gemeldet hat. In diesen Fällen beträgt die Kündigungsfrist grundsätzlich maximal einen Monat und die Mindestvertragslaufzeit ist irrelevant.

Jetzt sparen:

Ein Wechsel der Police ist für den Versicherten zunächst absolut kostenfrei und allenfalls mit zeitlichen Aufwand verbunden. Abschlusskosten sind in den künftigen Beiträgen enthalten.

Schritt für Schritt: Hausratversicherung wechseln

Wer seine Hausratversicherung wechseln möchte, kann dies innerhalb weniger Minuten ganz bequem online erledigen. Wie das funktioniert? Das zeigen wir Ihnen in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung:
  • Schritt 1: Wechseltermin ermitteln
    Im ersten Schritt gilt es herauszufinden, wann ein Wechsel theoretisch stattfinden kann. Dazu genügt ein Blick in den aktuellen Versicherungsvertrag. Interessant sind neben der Kündigungsfrist die Mindestvertragslaufzeit sowie die Möglichkeiten und Voraussetzungen für eine Sonderkündigung.
  • Schritt 2: Hausratversicherungs-Vergleich nutzen
    Nun  können Sie als Wechselwilliger im Vergleich die besten Tarife ausfindig machen. Achten Sie auf ein umfassendes, Ihren Bedürfnissen angepasstes Leistungsportfolio und die damit verbundene optimale Versicherungssumme.
  • Schritt 3: Neu-Versicherung abschließen, Alt-Versicherung kündigen
    Zuletzt kann die neue Police direkt online beantragt werden. Zu beachten ist, dass die alte Versicherung erst dann gekündigt wird, wenn die Versicherungsbestätigung des Versicherungswechsels vorliegt. Damit vermeide einen Zeitraum ohne Versicherungsschutz.

Vor- und Nachteile eines Wechsels

Den Versicherer für den Hausrat zu wechseln bringt im besten Fall nur Vorteile mit sich. So kann der Versicherte in einer Ist-Analyse feststellen, gegen welche Risiken er aktuell in welchem Umfang versichert ist und welches Potenzial zur Optimierung es hier gibt. Außerdem kann er dank des Vergleichs mit wenigen Klicks einen leistungsstärkeren und vielleicht sogar preiswerteren Tarif finden und diesen bequem online beantragen. Dafür muss man als Versicherter nur wenig Zeit investieren. Ein minimaler Nachteil bei Neuabschluss ist eine mögliche Mindestvertragslaufzeit des neuen Hausratsversicherers – i.d.R. ein bis drei Jahre. Diese stellt jedoch kein Problem dar, wenn mit der neuen Policen kräftig gespart werden kann.

Haben Sie noch Fragen?

Unsere Versicherungsexperten stehen Ihnen gerne zur Verfügung und freuen sich auf Ihren Anruf!

069 900 219 110

FRAGEN?
Ihr Versicherungs-Experte
Manuel ReilManuel Reil Als gelernter Versicherungs-Kaufmann bin ich seit über 10 Jahren in der Versicherungswelt tätig. Zu meinen Spezialgebieten zählen die Sachversicherungen sowie alle Themen rund um die Altersvorsorge. Zu Manuel’s Profil »
069 900 219 334
Online-Chat starten

[toc]

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!