Fondsgebundene Lebensversicherung verkaufen

Jetzt Police kostenfrei bewerten lassen und unverbindliches Angebot erhalten!

Finanztip Empfehlung
Google Bewertung
4.5
Basierend auf 61 Rezensionen

Verkauf der Fondspolice

Fondspolicen werden immer beliebter. Viele Anbieter versprechen im Vergleich zur klassischen Lebensversicherung höhere Renditen. Die Garantien werden dafür reduziert oder komplett gekürzt. Deswegen war es bis dato nicht möglich, fondsgebundene Lebensversicherungen am Zweitmarkt zu verkaufen. Das ändert sich jetzt. Bestimmte sicherheitsorientierte Policen mit Fondsanteilen kauft Policen Direkt ab sofort an.

Der Gesamtbestand bei den fondsgebundenen Lebensversicherungen hat sich 2018 um 2 Prozent erhöht. Der Gesamt-Anteil am Neugeschäft in der Lebensversicherung bleibt für die reinen fondsgebundenen Lebensversicherungen aber konstant bei etwa 10 Prozent.

Das Niedrigzinsumfeld macht es den Versicherern weiterhin sehr schwer, hohe und gleichzeitig sichere Renditen zu erzielen. Deshalb reduzieren viele Gesellschaften die Garantien. Allerdings geht Vorsorgesparern Sicherheit vor Rendite, weswegen Kunden weiter Garantien nachfragen.

Kunden wollen Garantien – Sicherheit geht weiter vor Rendite

Bei reinen fondsgebundenen Lebensversicherungen liegt das Risiko der Kapitalanlage zu 100 Prozent beim Kunden. Wer aber eine Versicherung abschließt, die zumindest einen bestimmten Beitrag zum Ablauf garantiert, teilt sich das Risiko mit dem Versicherer – entsprechend auch die Chance auf höhere Renditen. Anbieter von Fondspolicen versprechen höhere Verzinsungen.

Alternativen zum Verkauf der fondsgebundenen Lebensversicherung

Kündigung

Verbraucher denken oft auch über eine Kündigung ihrer fondsgebundenen Lebensversicherung nach. Sehr oft geht es bei der vorzeitigen Beendigung um Liquiditätsbedarf wegen Schuldenabbau, Immobilienkauf, Krankheit, Arbeitslosigkeit oder anderen besonderen Investitionen.

Meist wird in diesen Fällen die vorzeitige Kündigung der Lebensversicherung in Erwägung gezogen. Doch genau davor warnen Verbraucherschützer, denn die Versicherer ziehen im Stornofall hohe Gebühren ab, so dass die Kündigung fast immer ein Verlustgeschäft ist.

Beleihung

Eine Alternative zur Kündigung stellt zunächst das Policendarlehen dar. Wer kurzfristig Liquidität benötigt, aber seine Lebensversicherung nicht verkaufen möchte, der kann seine Lebensversicherung auf dem Zweitmarkt beleihen. Dies ist zu weitaus günstiger, als beispielsweise ein Dispokredit, aber auch als viele Ratenkredite.

Der Grund liegt darin, dass der Rückkaufswert einer Lebensversicherung der Bank als Sicherheit dient. Deshalb verzichten viele Banken auch auf die Schufa-Auskunft, wie sie beim Ratenkredit üblich ist. Auch ein Schufa-Eintrag ist oft nicht notwendig.

TIPP: Wer eine fondsgebundene Lebensversicherung als Sicherheit hat, kann darauf ein Darlehen in Höhe von bis zu 60% des Rückkaufswertes erhalten.

Wie Sie fondsgebundene Lebensversicherungen verkaufen können

Wer sofort Geld benötigt und die Monatsprämien nicht weiterzahlen kann oder will, der kann seine Lebensversicherung auch verkaufen. Allerdings kauft nicht jedes Zweitmarktunternehmen Fondspolicen an.

Zu den wenigen Ausnahmen gehört Policen Direkt. Bis dato war für fondsgebundene Lebensversicherungen lediglich die Beleihung der Policen möglich. Welche Verträge Sie jetzt bei uns einreichen können, erfahren Sie im folgenden Hinweis.

Was ist beim Verkauf zu beachten?

Es gelten die üblichen Ankaufsbedingungen:

  • Versicherungsvertrag der 3. Schicht (keine Betriebsrente, keine geförderten Policen wie Riester oder Rürup)
  • Rückkaufswert von mindestens 10.000 €
  • Restlaufzeit mindestens 2 Jahre (bisher: 5 Jahre)

Häufige Fragen und Antworten zur fondsgebundenen Lebensversicherung

Sowohl Renten- als auch Lebensversicherungen lassen sich sowohl auf kapitalstockbasierter Grundlage mit einer festen Garantieverzinsung abschließen, als auch als fondsgebundenes Produkt. Besonders wer auf höhere Renditechancen aus ist, entscheidet sich für oft letzteres, wobei dem Versicherungsnehmer klar sein muss, dass er damit auch höhere Risiken eingeht. Denn auch der Versicherungsmantel kann nicht verhindern, dass der Anleger im Falle einer schlechten Fondsperformance leer ausgeht. Dafür profitiert er andererseits von den Erfolgen der Fonds, in denen der Versicherer die Prämien angelegt hat. Fondsgebundene Lebens- oder Rentenversicherungen sind also in erster Linie etwas für bewusste Anleger, die mit darüber entscheiden wollen, was mit ihrem Geld passiert. 

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat aus 148 verschiedenen Privatrententarifen auf Fondsbasis die leistungsstärksten Rentenversicherungen herausgesucht, wobei nach Kriterien, wie Sicherheit, Rendite, Flexibilität und Transparenz gewichtet wurde. Die 10 besten Fondsgebundenen Rentenversicherungen mit Beitragsgarantie sind laut IVFP:

\n

  • Allianz (Allianz PrivatRente Inevst Alpha Balance):  1,4
  • Provinzial Nordwest (GarantieRente Vario): 1,5
  • Alte Leipziger (ALfonds): 1,6
  • Stuttgarter (FlexRente performance safe): 1,6
  • Hannoversche (Fonddsrente FR3): 1,6
  • HDI (TwoTrust Fondspolice): 1,7
  • VolkswohlBund (FWR): 1,8
  • Nürnberger (NFR2710S): 1,8
  • Continentale (LifeLine Garant Fondsrendite): 1,8
  • InterRisk (AFRV mit Erlebensfallabsicherung): 1,8

\n

Bei den Fondspolicen ohne Beitragsgarantie ermittelte das IVFP folgendes Ranking:

\n

  • Allianz (Allianz PrivatRente Invest): 1,4
  • Europa (Life Invest Fondsrente E-FR3): 1,4
  • VolkswohlBund FR: 1,5
  • Hannoversche (Fondsrente FR3): 1,5
  • Stuttgarter (FlexRente Invest): 1,6
  • Condor (Congenial privat Tarif 888): 1,7
  • Continentale (LifeLine Invest – Fonds-Rente): 1,7
  • Provinzial NordWest (FondsRente Vario): 1,7
  • Alte Leipziger (ALfonds): 1,7
  • PB Leben (PB PrivatRente Dynamik): 1,7

Unter den Versicherungsnehmern mit einer Fondspolice ist der Anteil an Anlegern mit nachhaltigen Interessen besonders hoch. Deutsche Lebensversicherungen investieren beispielsweise bereits über 100 Mio EUR in Ökoworld Fonds und nutzen somit nachhaltige Fonds verstärkt für fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherungen. Dies gab eine Unternehmenssprecherin bekannt. Danach würden die Ökoworld Fonds fondsgebundene Versicherungspolicen auf “grüne Linie” bringen. Die Nachfrage nach ethischen, sozialen und ökologischen Investments im Versicherungsmantel nehme weiterhin zu, so die Sprecherin Lisa Demmer. Bereits mehr als ein Dutzend Versicherungsunternehmen würden auf nachhaltige Fonds von Ökoworld zurückgreifen. Alfred Platow, Verwaltungsvorsitzender der Fondsgesellschaft begründete das steigende Interesse an nachhaltigen Fondspolicen: “Wer die private Rentenvorsorge ganz bewusst unter ökologischen, sozialen und ethischen Gesichtspunkten gestalten und dabei u. a. Chlorchemie, Militär, Rüstung, Erdöl, Atomkraft oder ausbeuterische Kinderarbeit ausschließen möchte, der investiert mit uns in boomende Branchen wie z. B. Medizin, Energieeffizienz, Bildung, gesunde Ernährung, Mobilität, Transport und Wasserversorgung”.

Wie die Kapitallebensversicherung auch sind fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherung langfristig ausgerichtete Verträge. Mitunter kann es vorkommen, dass man bereits vor Ende der Laufzeit Liquidität benötigt, für den Erwerb eines Eigenheims beispielsweise, oder um sich selbständig zu machen. Meist wird in diesen Fällen die vorzeitige Kündigung der Lebensversicherung in Erwägung gezogen. Doch genau davor warnen Verbraucherschützer, denn die Versicherer ziehen im Stornofall hohe Gebühren ab, so dass die Kündigung fast immer ein Verlustgeschäft ist. Hinzu kommt bei Fondspolicen die starke Schwankung des Wertes der zugrundeliegenden Fonds. Dies kann weitere Abschläge vom Rückkaufswert zur Folge haben.

Eine Alternative zur Kündigung stellt zunächst das Policendarlehen dar. Anders als Ratenkredite – und auch anders als so manches Lockangebot, vor dem die Schufa warnt, ist die Vergabe eines Policendarlehens nicht von einer Schufa-Auskunft abhängig, denn die Lebensversicherung stellt eine Sicherheit für die Bank dar. Wer eine fondsgebundene Lebensversicherung als Sicherheit hat, kann darauf ein Darlehen in Höhe von bis zu 60% des Rückkaufswertes erhalten.

Wer sofort Geld benötigt und die Monatsprämien nicht weiterzahlen kann oder will, der kann seine Lebensversicherung auch verkaufen. Allerdings kauft nicht jedes Zweitmarktunternehmen Fondspolicen an. Zu den wenigen Ausnahmen gehört Policen Direkt.

Jetzt fondsgebundene Lebensversicherung verkaufen

Wir bewerten Ihre Lebensversicherungs-Police transparent und kostenfrei. Zusätzlich erhalten Sie von uns ein unverbindliches Angebot für den Ankauf Ihrer fondsgebundenen Lebensversicherung.

Fordern Sie jetzt Ihr kostenfreies Angebot an:

Stiftung Warentest

Haben Sie zumindest Ihre Policennummer zur Hand?
Prozess um 5 Tage beschleunigen!

Mit Angabe Ihrer Policennummer können Sie uns direkt online bevollmächtigen, Ihre Vertragsdaten beim Versicherer anzufordern, so dass wir Ihnen schnellstmöglich ein Angebot unterbreiten können.

* Pflichtfeld
POLICEN DIREKT