Die häufigsten Gründe für Reiseabbruch und Reiserücktritt: Warum eine Gruppenreiseversicherung Sinn macht

Die häufigsten Gründe für Reiseabbruch und Reiserücktritt: Warum eine Gruppenreiseversicherung Sinn macht

Wenn Sie mit Ihren Freunden, Ihrer Familie oder Ihrem Sportverein in der Gruppe verreisen, läuft selten alles nach Plan. Eine Gruppenreiseversicherung kann hier Sicherheit verschaffen. Denn Stornierungen oder Umbuchung einzelner Reiseteilnehmer drohen ansonsten zu einer hohen finanziellen Belastung für Sie und Ihre Mitreisenden zu werden.

Wenn Sie privat oder geschäftlich in der Gruppe auf Reisen sind, können Sie auch eine Gruppenreiseversicherung abschließen. Mit der Gruppenreiseversicherung können Sie verhindern, dass sich bei Rücktritt oder Abbruch zur ohnehin schon schlechten Laune nicht auch noch ein finanzieller Verlust gesellt.

Achtung:

Warum es zum Ausfall von Mitreisenden in der Reisegruppe kommt

Eine Gruppenreiseversicherung bietet individuellen Schutz, vom Kofferverlust über den Reiseabbruch bis hin zur Auslandskrankenversicherung. Warum es ohne auch für Sie teuer werden könnte, zeigt die Übersicht häufiger Gründe, warum Reisen überhaupt erst gar nicht angetreten werden.

  • Unfall/Krankheit vor Reiseantritt

    Ein unerwarteter Unfall oder ein Krankheitsfall gehört zu den häufigsten Ursachen für einen Reiserücktritt. Auch während der Reise drohen Gefahren: Möglicherweise haben sich mehrere Gruppenmitglieder untereinander angesteckt und müssen die Reise abbrechen. Der Rest der Gruppe möchte trotzdem noch den Urlaub genießen.

  • Schaden am Eigentum

    Wenn Ihr Eigenheim Schaden nimmt durch Feuer, Explosion, Sturm oder Einbruch, haben Sie möglicherweise keine Lust eine Reise zu unternehmen.

  • Unerwartete berufliche Ereignisse

    Der unerwartete Verlust des Arbeitsplatzes ist ziehmlich nervenaufreibend und ein ebenso häufiger wie ungünstiger Moment für eine Reise. Wer lange im Voraus gebucht hat, kann mitunter nicht abschätzen, dass er vielleicht auch vor einem neuen Arbeits- oder Ausbildungverhältnis steht, wenn eigentlich die Gruppenreise ansteht.

  • Unerwartete private Ereignisse

    Auch privat gibt es Neuigkeiten, die eine Reise unmöglich machen. Eine unerwartete Schwangerschaft ist dabei ein schöner Anlass, eine Reise nicht zu tun. Wenn es beispielsweise aber zum Streit unter den Gruppenmitgliedern kommt, ist das weit weniger erfreulich und mitunter ein Fall für die Gruppenreiseversicherung.

Die Gruppenreiseversicherung gibt es dabei in verschiedenen Varianten, als

  • Gruppen-Reiserücktrittsversicherung

  • Gruppen-Reiseabbruchversicherung

  • Gruppen-Reisekranken-Versicherung mit Auslandskrankenversicherung oder Gruppen-Rundum-Sorglos-Schutz als Kombination dieser Varianten.

Die Reiserücktrittsversicherung schützt Sie im Vorfeld, wenn die Reise nach der Buchung aus unerwarteten Gründen nicht angetreten werden kann.

Tipp:

Die Reiseabbruchversicherung erstattet die Kosten bei nicht planmäßiger Beendigung der Reise und eine Auslandskrankenversicherung sorgt dafür, dass Sie mit vergleichbarem Standard im Krankheitsfall auf Reisen behandelt werden.

Für Klassenfahrten gibt es von einzelnen Anbietern spezielle Gruppenreiseversicherungen.

Wie gut hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Bitte bewerten Sie mit 5 Sternen.

Weil Sie den Artikel nützlich fanden...

Folgen Sie uns in den sozialen Medien!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war.

Gerne würden wir von Ihnen erfahren, was verbessert werden kann.

Wie können wir den Artikel verbessern?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!