Lebensversicherung kündigen? Wie Sie schnell und sicher finanzielle Lücken schließen

Lebensversicherung kündigen? Wie Sie schnell und sicher finanzielle Lücken schließen

Manchmal stellt sich die Frage nicht, ob Sie die Lebensversicherung behalten oder kündigen sollen. Wer schnell und sicher Geld benötigt, verkauft seine Police. Ein Rest-Todesfallschutz bleibt damit erhalten, bei einer Variante sogar Zusatzbausteine wie Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) – ein wichtiges Argument. Denn sonst sind jahrelang gezahlte Beiträge für die BU verloren, ein separater neuer Schutz für bestimmte Berufs- und Risikogruppen nur teuer zu bekommen. Warum ein Widerruf in aller Regel nicht sinnvoll ist, erfahren Sie im Folgenden.

Sie planen ein großes Fest, benötigen ein neues Auto oder haben nicht genügend Erspartes für teure Renovierungen?

Achtung:

 „Bei akutem Liquiditätsbedarf ist ein Widerruf oder die Kündigung nicht die Lösung“, erklärt Policen Direkt-Versicherungsexperte Manuel Reil. „Andere Gründe, eine hochverzinste Altpolice vorzeitig zu beenden, gibt es nicht. Bei einem bereits gekündigten Vertrag können Sie aber den nachträglichen Widerruf prüfen.“

Hier kommen aber nur Verträge in Frage, die zwischen 1994 und 2007 abgeschlossen wurden. Was zu beachten ist, wenn Sie Ihre Lebensversicherung zu Geld machen wollen, zeigt die Policen Direkt-Checkliste. Die Lebensversicherung kündigen kommt nicht in Frage, weil Sie damit einen möglichen Mehrwert verschenken.

Lebensversicherung kündigen oder verkaufen?

Tipp:

Wenn Sie schnell und sicher Geld benötigen, ist der Verkauf der Lebensversicherung immer besser als die Kündigung: Hier bekommen Sie im Schnitt 3 bis 5 Prozent mehr als den Rückkaufswert, den der Versicherer bei Kündigung heranzieht. Bei einzelnen Policen kann die Differenz bis zu 15 Prozent ausmachen.

Weiterer Vorteil: Ein Rest-Todesfallschutz bleibt erhalten. Wenn Sie Ihre Lebensversicherung verkaufen können, erhalten Sie Ihr Geld – den kompletten Auszahlungsbetrag – in der Regel nach vier bis sechs Wochen.

Lebensversicherung beleihen

Wenn Sie bei finanziellen Engpässen schnell Geld benötigen, können Sie Ihre Lebensversicherung bonitätsunabhängig und günstig (ab 2,99%) beleihen. Der Schutz über im Vertrag enthaltene Zusatzversicherungen wie BU oder Unfall bleibt bei einem Policendarlehen bestehen und Sie bezahlen lediglich die Zinsen. Wer Zins- und Tilgungszahlen auf das Laufzeitende schieben will, sollte einen Verkauf der Police mit Rückerwerbsoption in Betracht ziehen. Auch hier bleiben Zusatzkomponenten wie BU & Unfallversicherung aktiv.

Tipp:

Wer seine Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung mit einer Kündigung der Lebensversicherung leichtfertig aufgibt, muss sich mitunter teuer nachversichern. Beispiel: Ein 55-jähriger Handwerker muss für eine Leistung von 1.500 Euro pro Monat im Fall der Berufsunfähigkeit mindestens 300 Euro im Monat bezahlen. Wer auf seinen Zusatzschutz nicht verzichten will, sollte seine Lebensversicherung beleihen oder mit Rückerwerbsoption verkaufen. Das ist auch ohne Schufa-Eintrag möglich.Welche Möglichkeiten Sie haben, zeigt Ihnen die Policen Direkt-Übersicht.

Widerruf der Lebensversicherung kann bis zu 3 Jahre dauern

Bei einem Widerruf fallen nicht nur abgesicherte Leistungen wie Berufsunfähigkeits-Versicherung und Todesfall-Leistung ersatzlos weg. In der Regel müssen Sie für derartige Prozesse mindestens 9 bis 18 Monate in Kauf nehmen. Seriöse Dienstleister geben sogar noch längere Zeitspannen, von bis zu 3 Jahren an. Wenn Sie eine Police bereits gekündigt haben, können Sie allerdings bedenkenlos einen Widerruf prüfen, um möglicherweise noch etwas von Ihrem Versicherer zurück zu bekommen.

Sind Sie Kunde der Ergo, Generali oder Axa? Abwicklung der Bestände ist kein Grund für vorzeitige Beendigung des Vertrags

Beachten Sie: Aktuelle Meldungen um mögliche Bestandsverkäufe großer Lebensversicherer wie der Ergo, Generali oder Axa sind kein hinreichender Grund für die vorzeitige Auflösung des Lebensversicherungsvertrages. Was sich wirklich ändert, wenn diese Unternehmen tatsächlich ihre alten Lebensversicherungen abstoßen und ob es künftig tatsächlich weniger Zinsen gibt, erfahren Sie im Policen Direkt-Check Altersvorsorge.

Wieder liquide? Gebrauchte Lebensversicherung als Wiedereinstieg

Gibt es wieder finanzielle Spielräume, kann man mit dem Investment „gebrauchte Lebensversicherung“ wieder einsteigen. Dabei können Sie wieder auf die guten Zinsen der Vergangenheit setzen ohne von 0 starten zu müssen. Die Flexibilität ist bei Zweitmarktpolicen so groß wie die Kundenwünsche: Preis, Restlaufzeit, Garantiezinsen zwischen 2,75 und 4 Prozent sowie Anbieter lassen sich individuell bestimmen.

Dass die Lebensversicherung keineswegs tot ist, belegt eine aktuelle Forsa-Umfrage, wonach 30 Prozent der Deutschen eine Police besitzen, genauso wie das weiter gesunkene Stornovolumen. Hier zeigt sich die Stärke des Vorsorgeproduktes auch gerade im Niedrigzinsumfeld.

Wie gut hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Bitte bewerten Sie mit 5 Sternen.

Weil Sie den Artikel nützlich fanden...

Folgen Sie uns in den sozialen Medien!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war.

Gerne würden wir von Ihnen erfahren, was verbessert werden kann.

Wie können wir den Artikel verbessern?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

POLICEN DIREKT