Die Lebensversicherung ist weiter im Aufwind – allen Kritiken zum Trotz

“Zu teuer, zu intransparent, zu wenig Rendite” – Man kennt die Vorwürfe gegen die Lebensversicherung, besonders massiv hervorgebracht beispielsweise von der Hamburger Verbraucherschutzzentrale. Der GDV setzt sich gelegentlich zur Wehr. Jetzt ätzt auch Map-Chef Manfred Poweleit gegen dieses Sperrfeuer der Kritik – und kontert mit Gegenkritik der alternativen Anlagevorschläge. Poweleit: „Verbraucherschützer“ und Ökosozialisten Für Manfred Poweleit ist die Lebensversicherung schlicht alternativlos. Immobilien hält er für eine Illusion, bei der die Käufer auf der grünen Wiese langsam bemerken, “…dass dort kaum noch Bankfilialen, Arztpraxen und Nahversorgungsläden überleben”. Die Sparbilanz für Aktienfonds läge bei 5,4% Rendite – nur knapp oberhalb der Gesamtverzinsung der deutschen Lebensversicherung – bei entsprechenden Unterschieden in Punkto Sicherheit. “Lebensversicherung – Was denn sonst?” lautet daher das Resultat des Analysten. Dieses Produkt stehe aber “…im Kreuzfeuer der Kritik von “Verbraucherschützern” und Ökosozialisten”, wie Poweleit süffisant anmerkt. Auch die verschobene Neuregelung der Bewertungsreserven spricht der Herausgeber des Map-Reports an: “Obwohl Politiker an anderer Stelle gern über Nachhaltigkeit plaudern, wird die Nachhaltigkeit von Kursgewinnen bei Aktien und Immobilien nicht reflektiert. Noch schlimmer: Nach einem völlig verunglückten Urteil des Bundesverfassungsgerichts sollen Lebensversicherer weiterhin gezwungen werden, an stornierende Kunden Buchgewinne aus Festverzinslichen auszuschütten, die die Versicherer nie realisieren werden”. Fazit: Die Lebensversicherung ist unverzichtbar – die Kritik geht in die falsche Richtung. Die Zinsgarantie ist das Reinheitsgebot des deutschen Bieres Die Praxis scheint Poweleit dabei durchaus recht zu geben: Peter Thomas, Chef der Mannheimer Inter Versicherung sieht die Lebensversicherung im Aufwind. Zwar gäbe es bereits 90 Millionen Lebensversicherungsverträge, doch werden in diese lediglich 1000 EUR jährlich eingezahlt. Zu wenig für die Altersvorsorge, findet Thomas in der Rhein Neckar Zeitung. Die Überschussbeteiligung der Inter beträgt 3,6%, womit sich Peter gut auf dem Markt positioniert sieht. Ähnlich positiv sieht das auch die R+V-Versicherung. Bereichsvorstand Frank-Henning Florian sieht insbesondere die klassische Lebensversicherung im Vorteil gegenüber anderen Lebensversicherungsprodukten: „Der Stellenwert der lebenslangen Zinsgarantien hat einen ähnlichen Stellenwert wie das Reinheitsgebot des deutschen Bieres“, so Florian in der Wormser Zeitung. Zinszusatzreserven belasten Neukunden einseitig Die Lebensversicherung wird dabei nicht nur von den „Ökosozialisten“ (Poweleit) bedroht, sondern auch von Fehlsteuerungen bei Regulierung und Gesetzgebung. Versicherungsanalyst Dr. Carsten Zielke sieht beispielsweise in der Zinszusatzreserve, die Versicherer seit 2011 bilden müssen, eine unzulässige Belastung der Neukunden von Lebensversicherungen. Die Zinszusatzreserve dient der Sicherstellung der hohen Garantieleistungen aus Altverträgen. Von den hohen Garantiezinsen, von denen in erster Linie Altkunden profitieren, haben Neukunden jedoch nichts. Allerdings ist es möglich, auf dem Zweitmarkt Altverträge zu erwerben und damit selbst von den hohen Zinsgarantien von bis zu 4% zu profitieren.

Von 

Wie gut hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Bitte bewerten Sie mit 5 Sternen.

Weil Sie den Artikel nützlich fanden...

Folgen Sie uns in den sozialen Medien!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war.

Gerne würden wir von Ihnen erfahren, was verbessert werden kann.

Wie können wir den Artikel verbessern?

2 Kommentare zu “Die Lebensversicherung ist weiter im Aufwind – allen Kritiken zum Trotz

  1. Falsche „Fakten“ im Artikel (5,4% Gesamtverzinsung, aus welchem Jahr und eben nur der Zins auf den Sparanteil!!), böswillige Unterstellungen und „Meinungsmache“. Schon die heutige Rendite aller ablaufenden und zurück gekauften LVs ist mit -11% ein Skandal. Und die wachsenden Probleme der Lebensversicherer mit dem Garantiezins macht das Produkt noch uninteressanter!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!